Abgeschlossen!

Perret    16. Juni 2016
Abi2016winkend

Foto: L. v. Schwerin

Am 16. Juni wurde mit einer fröhlichen Feier der Abiturjahrgang 2016 verabschiedet. 62 Schülerinnen und Schüler erhielten ihr Abschlusszeugnis. Darunter sind  61 Abiturzeugnisse und einmal der schulische Teil der Fachhochschulreife. Das Motto des Abiturjahrgangs – „Looking for Freedom“ – wurde in mehreren Reden aufgegriffen, zum Beispiel von Frau Bielefeld, die den Humor des Jahrgangs würdigte und mit Ludwig Börne darauf hinwies, dass Humor immer Souveränität des Geistes bedeute. In der gut besetzten Agora saßen neben den Abiturientenfamilien viele Lehrkräfte, die sich über den Erfolg ihrer Schüler freuten. Und es waren alle gekommen, die die Schule in den vergangenen vier Jahrzehnten leiteten: Frau Wolff, Herr Rehfeld und Herr Hoffmann.

Frau Siol, die den Jahrgang erst im letzten Jahr von dem in den Ruhestand gegangenen Herrn Möller übernommen hatte, sprach als Jahrgangsleiterin. Sie betonte besonders die Fröhlichkeit und Teamfähigkeit der Abiturientenschaft 2016, die sich in einer Umfrage unter Lehrerinnen und Lehrern als besondere Kennzeichen dieses Jahrgangs erwiesen hätten.

Frau Spreier und Frau Krüger sprachen als Vertreterinnen der Eltern und ließen ihre Erfahrungen Revue passieren – in Erinnerung geblieben sind ihnen unter anderem einige „Aha-Momente“ beim Abfragen ihrer Kinder. Ihr besonderer Dank ging an die Seminarfachlehrerin und die Seminarfachlehrer, die die Facharbeiten betreut und die Studienfahrten möglich gemacht hätten. Leah Filz, Niklas Frieler und Connor Müller sprachen für die Schülerinnen und Schüler und schilderten das „Wir-Gefühl“ dieses Jahrgangs, das sie auch die Marathonstrecke der Oberstufe mit dem Abitur als Abschluss habe durchstehen lassen.

Herr Lengemann, Abiturient am Gymnasium Isernhagen im Jahr 2008, in dem die diesjährigen Abiturienten am Gymnasium eingeschult wurden, überbrachte die Glückwünsche der Ehemaligen und warb für Mitgliedschaft bei der Ehemaligenvereinigung GymEx. Die stellvertretende Bürgermeisterin Frau Müller sprach in ihrer Rede darüber, dass „ein Weg entsteht, wenn man ihn geht“, gab den Abiturienten „nipsild“ mit auf den Weg („nicht in Problemen, sondern in Lösungen denken“) und wünschte ihnen nicht, dass alle ihre Träume in Erfüllung gehen mögen, sondern dass sie niemals aufhören mögen, Träume zu haben.

Neben den Abschlusszeugnissen, die natürlich alle Abiturientinnen und Abiturienten bekamen, gab es noch einige Auszeichnungen für herausragende schulische Leistungen sowie für besonderes soziales Engagement in der Schulzeit. Frau Schaumann vergab als Vertreterin der Bürgerstiftung Isernhagen das erste Raseneisenstein-Stipendium an Alicia Zeyn und den Bodo-Herwig-Förderpreis an Simon Hoffmann.

Musikalisch wurde die Feier vom Kammerchor begleitet, von Sarina Schneider (Gesang) und Connor Müller (Gitarre), von Jonathan Heimbach am Klavier sowie von einem Lehrerchor, der den Song „Sunny side of the street“ und auch die ganze Feier mit einer eigens gedichteten Strophe für die Abiturienten beendete.

Text: I. Perret

Fotos: L. v. Schwerin

DSC_0655 DSC_0665 DSC_0673

DSC_0677 DSC_0684

abi2016spreierkruegerDSC_0698 DSC_0717

abi2016heimbach abi2016mueller abi2016semfachsickfe abi2016schwanke abi2016jorke abi2016wocken

abi2016ausz abi2016lehrerchor abi2016rausgehen