Guatemala gut vertreten bei BERMUN 2016

Perret    21. November 2016
bermun2016

Foto: U. Angersbach

Vom 16.-20. November 2016 nahmen sieben Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums an BERMUN teil, einer Berliner Simulation der Vereinten Nationen.

Unter der Leitung von Herrn Wocken vertraten sie – genau wie die Botschafter bei der UNO – ein Land (in diesem Jahr war es Guatemala) mit seinen politischen Vorstellungen und Forderungen. In verschiedenen Ausschüssen erarbeiteten sie Lösungsvorschläge zu den Problemen dieser Welt und legten Resolutionen in englischer Sprache vor, die anschließend kontrovers diskutiert wurden. Allen Isernhagener Teilnehmern hat die Veranstaltung so viel Freude bereitet, dass sie 2017 wieder teilnehmen wollen. Auch Herr Wocken freut sich darauf, im nächsten Jahr wieder so viele motivierte und gut vorbereitete Jugendliche an die John F. Kennedy School in Zehlendorf begleiten zu dürfen.

Text: S. Wocken