Français vivant avec Mme Jolly

Perret    11. Dezember 2016

fjolly

Seit Oktober hat unsere Schule eine Fremdsprachenassistentin: Frau Jolly. Die Französin ist 22 Jahre alt, hat in Rennes (Bretagne) Französisch und Deutsch studiert und nutzt das Jahr in Isernhagen, um Deutschland kennenzulernen und sich zu überlegen, ob sie Lehrerin, Übersetzerin oder etwas anderes werden möchte. Sie ist in allen Französisch-Gruppen an unserer Schule aktiv – von Klasse 6 bis 12. Dabei ist sie vorwiegend für die Konversation zuständig – eine typische Stunde „avec Mme Jolly“ sieht so aus, dass die Lehrerin oder der Lehrer den Kurs teilt und jeweils eine Hälfte bei der Lehrkraft bleibt und die andere Hälfte mit der Fremdsprachenassistentin Französisch parliert, bis nach einer Weile getauscht wird.

Nach ihrer Ankunft wohnte sie zunächst bei einer Familie in Großburgwedel, wo sie freundlich aufgenommen wurde und sich wohl fühlte. Anfang Dezember ist sie dann in eine Studenten-WG in Linden gezogen, so dass sie nun auch das studentische Leben in der Stadt genießen kann, das sie schon in Rennes sehr schätzte.

Text und Foto: I. Perret