Sprachen wir von Bewegung?! – Unser SPORTFEST

Freischmidt    1. September 2017

Das diesjährige Sportfest verschaffte den Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Isernhagen einmal mehr die Möglichkeit, sich mit Ehrgeiz, aber auch sportlicher Fairness miteinander zu messen. Dabei wurden in diesem Jahr 20 verschiedene Stationen, welche über das ganze Schulgelände verteilt aufgebaut waren, von den einzelnen Klassen besucht. Während die engagierte Oberstufe die Stationen leitete, versuchten die Klassen 5 bis 10 über zweieinhalb Stunden hinweg an jeder Station so viele Punkte wie möglich zu sammeln. Dazu zählten äußerst sportliche Stationen wie Völker- oder Basketball, aber auch angesagte Geschicklichkeitsspiele wie „Bottle Flip“ oder „Slacklining“. Neben Sportlichkeit, war also auch an vielen Stationen ein ruhiges Händchen und Konzentration gefragt. Die Siegerklassen freuten sich im Anschluss riesig über einen gewonnenen Wandertag.

Ein ganz besonderer Dank sei an dieser Stelle an die Eltern des Gymnasiums gerichtet, die ein üppiges und kostenloses Buffet mit liebevoll verzierten Muffins, vorgeschnittenem Obst und Gemüse sowie belegten Brötchen für die Schülerinnen und Schüler aufgebaut hatten und diese ab halb zwölf mit Essen und Getränken bewirteten. Ein Dank auch an die Realschule/IGS für die Möglichkeit zur Nutzung der Küche.

Den Abschluss des Sportfestes bildete das mittlerweile traditionsreiche und allseits mit Spannung erwartete Fußballspiel zwischen einer talentierten Schülerauswahl und dem routinierten Lehrerteam. Nach einem umkämpften 1:1 ging es nach dem Last-Minute-Ausgleich der Schüler sogar ins Siebenmeterschießen. Dort hatte das Lehrerteam dann die besseren Nerven und siegte insgesamt nicht unverdient mit 3:2.

So ging das Sportfest 2017 mit vielen stolzen Gewinnern bei bestem Wetter zu Ende.

Text: T. Freischmidt
Bilder: S. Häckelmann, I. Perret, K. Weissleder, T. Freischmidt