Viele Lichter im Weihnachtsgottesdienst

Perret    21. Dezember 2017

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien fand wie jedes Jahr in der sechsten Stunde der Weihnachtsgottesdienst statt, den die Fachgruppe Religion zusammen mit einem Team aus der evangelischen Kirche vorbereitet hatte. Schülerinnen und Schüler verschiedener Religionskurse hatten sich Gedanken dazu gemacht, was es bedeuten kann, „ein Licht für andere zu sein“ und trugen im Gottesdienst in der gut besetzten Agora ihre Überlegungen in verschiedener Form vor. Die Bühne war weihnachtlich geschmückt und eine Band begleitete die Lieder. Schon während des Gottesdienstes wurden Knicklichter verteilt – als Erinnerung daran, dass jeder selbst ein Licht sein kann. Und zum Abschluss konnte jeder, der wollte, eine Kerze am Friedenslicht aus Bethlehem entzünden und so ein ganz besonderes Licht mit nach Hause nehmen.

Text: I. Perret
Fotos: K. Weissleder
Weitere Fotos unter „Weiterlesen“.