Archiv für den Autor: Perret

Dance Day 8 im Tanzhaus Bothe

Perret    27. Juni 2018

Am Dienstag, den 26.06., nahmen rund 120 Schülerinnen und Schüler des achten Jahrgangs am diesjährigen Schnupperangebot der Tanzschule Bothe an der Noltemeyerbrücke teil. Dies beinhaltete neben Etikettefragen wie „Sollte ich meine Lehrerin auf dem Flur grüßen?“ (Klares Ja!) auch das Einüben von Grundschritten in den Standardtänzen Blues und Disco-Fox sowie das Einstudieren einer Kurz-Choreo Hip-Hop. Dabei hatten alle viel Spaß und das Engagement wurde mit Urkunden für jeden Teilnehmer sowie Klassenfotos belohnt. Unter allen Schülern verloste Hausherr York-Oliver Bothe darüber hinaus drei Gutscheine über jeweils einen halben Tanzkurs nebst einem Monat Hip-Hop tanzen. Das Event endete mit einem ´Dance Battle` „Gangstas“ vs. Girls, bei dem nicht nur die begleitenden Lehrerinnen das ein oder andere Tanztalent bewundern konnten.

Text und Foto: J. Rohde

Neue Konfliktschlichter sind fertig ausgebildet

Perret    27. Juni 2018
Nach erfolgreich beendeter Konfliktschlichter/-innenausbildung bekamen am 22.06.2018 zehn Schülerinnen und ein Schüler aus unserem 8. Jahrgang  ihre Zertifikate vom Bürgermeister überreicht. Sie werden vom kommenden Schuljahr an ihre Mitschülerinnen und Mitschüler bei der Lösung von Konflikten unterstützen.
Text und Foto: S. Bilet

Erasmus+ fördert Lehrerfortbildungen

Perret    27. Juni 2018

Das Erasmus-Programm ist in Europa schon lange bekannt. Benannt nach dem Humanisten aus Rotterdam fördert es Studienaufenthalte von Studentinnen und Studenten im europäischen Ausland. Weniger bekannt ist die Möglichkeit für Lehrkräfte, Fortbildungen im europäischen Ausland zu besuchen. Frau Rohde hat eine erfolgreiche Bewerbung für das GI verfasst, so dass die Schule zum 1. Juni 2018 für einen Projektzeitraum von 15 Monaten in dieses „Mobilitätsprogramm“ aufgenommen wurde. Die Fortbildungen, die gefördert werden, sind jeweils eine Woche lang und stehen mit unserer Schulentwicklung im Zusammenhang: Digitalisierung (Frau Bielefeld, Herr Weigt), Rassismus-Prävention (Herr Wocken) und bilingualer Sachfachunterricht (Frau Rohde, Frau Perret). Der besondere Clou für unsere Schule ist neben der internationalen Perspektive, dass die Fortbildungen durch die europäische Förderung unseren Schuletat nicht belasten, der ja für Fortbildungen und Schulfahrten ausreichen muss.

Text und Foto: I. Perret

Evaluation 2018 liegt vor

Perret    25. Juni 2018

Die Ergebnisse der schulinternen Evaluation 2018 liegen vor und sind auf der Homepage veröffentlicht. Wer sich anschauen möchte, wie die Siebt- und Zehntklässler sowie ihre Eltern und die Lehrer die Arbeit unserer Schule in ganz verschiedenen Bereichen  einschätzen, kann das unter Informationen –> Pädagogisches –> Evaluation tun. Übrigens finden sich auf der Seite zum Vergleich auch die Ergebnisse der Evaluationen der Jahre 2017 und 2016.

Text: I. Perret

Italien-Austausch in neuen Händen

Perret    25. Juni 2018

Am Montag vor den Sommerferien wechselte ein Paket der „Poste Italiane“ die Besitzerin – darin befanden sich Unterlagen zum Austausch mit dem Instituto Da Collo in Conegliano. Frau Nolden, die mit dem Ende dieses Schuljahres in den Ruhestand eintritt, übergab das Paket samt zugehöriger Italien-Flagge an Frau Grötzbach-Block, die genau wie Frau Nolden Italienisch spricht und die die Leitung des Austausches übernimmt.

Seit 2010 hat unsere Schule diesen Austausch mit Conegliano, einer Stadt zwischen den Dolomiten und Venedig.  Die italienischen Schülerinnen und Schüler lernen Deutsch an ihrer Schule und außerdem sprechen natürlich beide Seiten Englisch. Schülerinnen und Schüler aus Jahrgang 10 (manchmal auch 9 oder 11, je nach schulischer Situation) sind in den vergangenen Jahren unter der Leitung von Frau Nolden gefahren und haben die italienischen Austauschpartner in Isernhagen empfangen.

Foto und Text: I. Perret

Abi lief – they can fly

Perret    24. Juni 2018

Als die Feier zur Verabschiedung der 79 Abiturientinnen und Abiturienten am Donnerstag, den 21.06.2018 um 17 Uhr begann, war es noch recht böig und frisch, so dass die jungen Damen in ihren festlichen Kleidern fröstelnd vor der Schule auf den Einzug warteten.  Drinnen wurde es dann aber schnell warm – die Absolventen wurden mit herzlichem Applaus in der mehr als gut gefüllten Agora empfangen. Zunächst sprach Frau Bielefeld über Utopien, die sich die Abiturienten bewahren sollen. Die Schüler selbst ließen – vertreten durch ihre Jahrgangssprecher Clara und Tobias – die Oberstufenzeit Revue passieren und bedankten sich bei den vielen Lehrern, die sie in dieser Zeit unterrichtet haben, insbesondere bei ihren Tutoren und dem Jahrgangsleiter. Herr Neubert sprach als Elternvertreter sicher vielen anwesenden Eltern aus dem Herzen, als er erzählte, dass seine Tochter doch erst kürzlich mit dem Puky-Fahrrad mit dem Tigermuster zum Kindergarten gefahren sei – und jetzt hätte sie ihn heute mit dem Auto zur Abiturfeier fahren können. Herr Weigt sprach als Jahrgangsleiter und zeigte in seiner Rede auf, dass sich am Tag des Abiturs viele Dinge bündeln, sprach über Stolz und schickte den Jahrgang mit den Worten „Geht raus und macht mich stolz!“ in die Welt. Herr Bogya lobte die entspannte Feier, die ihm zeigte, dass sich die Abiturienten hier an der Schule wohlfühlen und rief den Schülern in Anlehnung an das Jahrgangsmotto „Abi lief – I can fly“ zu, dass ihnen „der Himmel offen“ stehe.

Weiterlesen

Abi-Gottesdienst am 21.06.2018

Perret    24. Juni 2018

Der Abi-Gottesdienst wurde von Schülerin und Schülern, Lehrerinnen, Diakonin und Pastor gemeinsam vorbereitet.

Wie schon in den letzten Jahren gab es auch dieses Jahr einen eigens von und für Abiturienten gestalteten Abi-Gottesdienst in der evangelisch-lutherischen Christophoruskirche in Altwarmbüchen. Wer wollte, konnte so schon vor der schulischen Abi-Entlassungsfeier mit einem christlichen Gottesdienst  den festlichen Nachmittag beginnen. Dieser Einladung folgten so viele Abiturienten mit ihren Familien und auch einige Lehrerinnen und Lehrer, dass in der Kirche fast alle Stühle besetzt waren, als die Kantorin, Frau Fiedler, ihre Eingangsmusik auf der Orgel begann. Das Team um die Abiturienten Philipp und Nikita bestand aus der Zehntklässlerin Sina, aus der Diakonin Frau Thumser und Herrn Pastor Müller sowie den Religionslehrerinnen Frau Lange, Frau Buß und Frau Stüker. In seiner Predigt griff Pastor Müller das Abi-Motto des Jahrgangs, „Abi lief – I can fly“ auf und sprach über Freiheit und Verantwortung des Einzelnen vor Gott. Mit Gottes Segen und einer kleinen Packung Flugzeuge zum Vernaschen wurden die Abiturienten und ihre Familien in den weiteren Nachmittag verabschiedet.

Text und Foto: I. Perret

GI-ler empfangen Wirtschafts-Zertifikate

Perret    23. Juni 2018

Zertifikateempfängerinnen der 10b, eingerahmt von Frau Bielefeld und Herrn Albach. Bild: K. Weissleder

Von Februar bis Juni nahmen Schüler der Jahrgangsstufen 10, 11 und 12 einmal monatlich an der Universität Hannover an einer wirtschaftswissenschaftlichen Weiterbildung des Projekts „business4school“ teil. Ziel des Projekts ist es, wirtschaftliche Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler zu fördern. Neben ganz praktischen Fragen wie  „Welche Versicherungen brauche ich?“, „Welche Anforderungen haben Unternehmen in der Region Hannover an junge Arbeitnehmer?“ stehen je nach Schwerpunkt auch grundsätzliche Fragen wie z.B. „Mit welchen Strategien versuchen sich deutsche Unternehmen in bestimmten Regionen der Welt zu behaupten?“ oder „Was bedeutet Industrie 4.0 für angehende  Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bzw. Selbstständige?“ auf dem Programm. Bei jedem Treffen in der Universität Hannover konnten unsere Schülerinnen und Schüler jeweils von einem Wissenschaftler, der für die Theorie zuständig war, und einem Unternehmer oder Manager aus der Praxis lernen.

Im neuen Schuljahr findet das Projekt auch wieder statt. Anmelden kann sich jeder (bevorzugt ab Jahrgang 10), der in einer angenehmen Atmosphäre an der Universität sehr kurzweilig und lehrreich die Wirtschaft noch besser verstehen will. Als zusätzliche Belohnung winkt ein Zertifikat, das bei etwaigen Bewerbungen sehr nützlich sein kann. Es lohnt sich, ab August beim neuen „business4school-Lehrgang“ teilzunehmen. Deswegen gleich anmelden unter:
https://www.business4school.de/veranstaltungen/wirtschaft-als-verbraucher-hannover-anmeldung/
Text: S. Albach

Erfolg beim Quattro Beach Mixed Volleyball

Perret    22. Juni 2018

Bereits das Erreichen des Landesfinales am 19.06.2018 in Wilhelmshafen, für das sich nur die besten 16 Mannschaften aus ganz Niedersachsen qualifizierten, war ein großer Erfolg. Es kam noch besser: Mit tollen Spielen, unter anderem einem spektakulären 32 zu 30 Sieg über den Turnierfavoriten, erreichte unser Team aus Jahrgang 11 und 12 tatsächlich den 3. Platz.

Text: H. Engelbrecht