Archiv für den Autor: Stüker

Klasse 5c singt bei „Klasse! Wir singen“

Stüker    25. April 2018

Am Freitag, dem 20.04.18 nahm die Chorklasse 5c am Liederfest „Klasse! Wir singen“ in der TUI-Arena teil. Dort haben fast 4500 Kinder zusammen unter der Moderation von Herr Münden, begleitet von einer sehr vielseitigen Band, gesungen und auch ihre Zuhörer zum Singen animiert. Ausgerüstet mit ihren neuen „Klasse! Wir singen“-T-Shirts waren alle Schülerinnen und Schüler der Klasse 5c begeistert dabei. Auch Herrn Kaminski und Herrn Wossidlo konnte man die Bewegungen zu den Liedern mitmachen sehen, sogar von den Zuschauerplätzen aus. Neben deutschen Klassikern wie „Kein schöner Land in dieser Zeit“ und „Hab ‘ne Tante aus Marokko“ gab es auch einige Kanons, wie „Kookaburra“ sowie Lieder wie „Morning has broken“ und „Probier‘s mal mit Gemütlichkeit“. Beim Lied „Ich wollt‘, ich wär ein Huhn“ wurden die Singenden zu männlichen und weiblichen Hühnern inklusive Gegackere.  So ist es vielleicht ja manchmal auch im Klassenzimmer…

Text und Foto: Frau Schünemann-de Lippe

Er ist’s… der Highway to Helleweg…

Stüker    23. April 2018

Die Chorklasse 6c

… Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte, begleitet von fröhlichen, gefühlvollen, aber auch rockig-harten Klängen. Ein buntes Programm, zusammengestellt von den Chor-Klassen 5c, 6c, 7b, den Musikkursen 8 von Herrn Kaminski und Herrn Weymann, dem Orchester von Frau Bode, dem Kammerchor von Herrn Kaminksi, vielen beeindruckenden Solisten und der Schulband mit Herrn Weigt, sorgte für einen kurzweiligen, genuss- und niveauvollen Abend vor einem breiten Publikum.

Die Schulband

Ganz nebenbei durfte man erfahren, wo die Band ACDC ihre musikalischen Anfänge startete und welche Kollegen eine Vorliebe für Einhorn-Schlafanzüge haben, sodass man ihnen sogar einen Song widmete. Und nach eineinhalb Stunden Ohrenschmaus ging ein jeder mit bestimmt demselben Ohrwurm nach Hause und summte leise vor sich hin… Helleweg-Heim… mmmmh mh mh mh…

Weiterlesen

Austausch mit Kolumbien – Felipe sucht eine nette Gastfamilie:

Stüker    12. April 2018

Hallo,

ich bin Felipe und komme aus Kolumbien. Ich bin 14 Jahre alt, 1,66m groß und ich besuche die Deutsche Schule in Medellín und wohne auch in Medellín. Meine Familie besteht aus 4 Personen: mein Vater, meine Mutter, meine Schwester und ich. Mein Vater ist Ingenieur, meine Mutter Zahnärztin, meine Schwester ist in der elften Klasse und ich bin in der neunten Klasse. Ich lerne seit einigen Jahren Deutsch und habe derzeit ein B1-Niveau. Ich bin immer freundlich und nett zu allen Leuten. Ich bin auch sehr sportlich, intelligent und musikalisch. Außerdem bin ich eine hilfsbereite Person, denn ich helfe zuhause im Haushalt mit. In meiner Freizeit gehe ich mit meinen Freunden ins Kino, spiele Fußball oder Ultimate mit meinem Vater, oder fahre Fahrrad. Seit 8 Jahren habe ich auch Schlagzeug- und Gitarrenunterricht. Ich bin unkompliziert, was das Essen angeht, denn ich esse eigentlich alles außer Zwiebeln und scharfem Essen und es gefällt mir, neue Gerichte zu probieren. Tiere mag ich zwar sehr, aber ich bin allergisch gegen Katzen. Meine Gastfamilie in Deutschland sollte – wenn möglich- aus Gastmutter, Gastvater und Gastgeschwistern bestehen und es wäre toll, wenn letztere ungefähr in meinem Alter wären. Alle Haustiere außer Katzen sind kein Problem für mich. Ich möchte nach Deutschland reisen, um eine neue Kultur kennen zu lernen, um mein Deutsch zu verbessern und um viele gute Erfahrungen zu sammeln, die mein Leben bereichern werden.

Wer Interesse daran hat, Felipe bei sich aufzunehmen, wendet sich bitte an das Sekretariat des Gymnasiums.

Energiescouts am GI

Stüker    10. April 2018

Im Rahmen des Klimaschutzprojektes „Mitgedacht & Mitgemacht“ der Klima-Agentur haben Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Isernhagen am 14.03.18 an einem Workshop zum Thema „Energiesparen“ teilgenommen. In diesem Workshop wurden jeweils zwei Schüler aus den Klassen 5 bis 8 von Frau Matuschke-Graf  zu „Energiescouts“ ausgebildet.

Der Tag startete mit einer Vorstellungsrunde. Danach wurden wir Schüler in zwei Gruppen aufgeteilt und sollten Fotos mit Dingen, welche Energie herstellen oder verbrauchen, sortieren. Dabei konnten auch die etwas Jüngeren neue Fachbegriffe lernen. Auch wurde diskutiert, welche Energien wir anwenden sollten, um der Umwelt nicht zu schaden, und welche Energien nicht. Um noch mehr über den Verbrauch und das Sparen von Energie zu erfahren, gab es eine Stationsarbeit. Bei dieser Arbeit bekam jeder Schüler neue Erkenntnisse. Zum Beispiel, dass die Heizung 49 Prozent des Energieverbrauchs in deutschen Haushalten ausmacht oder dass man fünf Stunden laufen müsste, um die verbrauchte Energie einer dreiminütigen heißen Dusche auszugleichen.

Weiterlesen

Austauschschülerin aus Bolivien sucht eine Gastfamilie

Stüker    10. April 2018

Constanza aus Bolivien möchte sich mit folgendem Brief Ihnen und Euch vorstellen:

Hallo,

mein Name ist Constanza und ich bin 15 Jahre alt. Ich wohne in Santa Cruz in Bolivien und gehe in die deutsche Schule. Dieses Jahr möchte ich den Schüleraustausch in Deutschland unternehmen und ich suche eine Gastfamilie, die mich für sechs Monate empfangen könnte. Der Schüleraustausch geht von Ende Juli bis Ende Januar, aber das genaue Datum wissen wir noch nicht, weil darüber wir von der Schule informiert werden müssen. Kurz nach Silvester machen viele der Austauschschüler eine Europatour, aber ich bin noch nicht sicher, ob ich mitfahren darf, weil meine Mutter es noch nicht entscheiden hat. Ich bin ein Einzelkind und ich wohne bei meiner Mutter. Meine Mutter und ich mögen Tiere sehr gern und wir haben drei Katzen und einen Hund. Sie arbeitet als Journalistin bei einer Medienconsultingfirma. Ich bin keine hervorragende Schülerin, aber mein Noten-Durchschnitt ist 93%. Sport mag ich sehr gern, ich kämpfe Kempo. Kempo ist eine Kampfkunst-Mischform, die Karate, JiuJitsu und Kung Fu kombiniert. Ich bin ein freundliches Mädchen und, glaube ich, auch sehr nett. In meiner Freizeit höre ich gern Musik, aber ich lese noch lieber. Am Wochenende treffe ich   gern meine Freunde und wir gehen ins Kino oder gehen, um etwas zu essen. Manchmal haben wir Partys. Es wäre toll, neue Freunde in Deutschland zu finden und die deutsche Kultur besser kennen zu lernen. Natürlich bieten wir auch an, dass ein Junge oder ein Mädchen als Austauschschüler zu uns kommt. In der Hoffnung, bald eine Familie in Deutschland zu finden, wünsche ich Ihnen (Euch) alles Beste.

Mit freundlichen Grüβen

Constanza

Wer Interesse hat und Constanza bei sich aufnehmen möchte, erhält ihre Telefonnummer und Email-Adresse über das Sekretariat unserer Schule.

Hereinspaziert – Das Gymnasium Isernhagen öffnet wieder die Türen

Stüker    4. März 2018

Am 2. März 2018 war es um 15 Uhr wieder soweit: Das Gymnasium Isernhagen präsentierte sich der Öffentlichkeit mit einem vielfältigen Programm.

Alle Gäste sowie Angehörige der Schule und Ehemalige konnten drei Stunden lang nach eigenem Interesse – ausgestattet mit einem übersichtlich gestalteten Programm – durch das Schulgebäude und die Turnhalle flanieren und sich einen Rund-Um-Gesamteindruck von unserem Schulleben machen. Das war sicherlich vor allem für die jetzigen Viertklässler aufregend, denn vielleicht werden sie nach den Sommerferien Teil dieser vielfältigen Gemeinschaft.

In der Pausenhalle fand man verschiedene Informationsstände: Vom Freundeskreis, von den Ehemaligen (GymEx), vom Jahrbuch und der Schulleitung mit dem Sekretariat. Darüber hinaus stellten sich die Schülerfirma und die Sri Lanka AG vor, die Spanier boten Tapas an und der 12. Jahrgang veranstaltete eine Tombola. Begleitet vom „wandelnden Römer“ konnte man eine von der SV durchgeführte Schul-Rallye durchspielen und sich anschließend mit Waffeln stärken. Für das leibliche Wohl wurde auch anderweitig im Gebäude gesorgt: Ob in der Milchbar, mit Crêpes und Shakes, Kuchen und Kekse, im Waffel-Café, mit  türkischen Spezialitäten oder einem Original English Tea Room.

Nach dem Gang durch die Pausenhalle bot sich eine Runde durch den naturwissenschaftlichen Bereich an, um physikalische Experimente durchzuführen, Chemie-Stationen zu durchlaufen oder ein Natur-Memory in Biologie zu spielen.

Der musikalische Bereich im Erdgeschoss zeigte seine volle Bandbreite: Ob mit der aktuellen Schulband, dem Chor der Chorklasse, den Gyish-Voices, dem Klassenmusizieren oder mit einem großen Instrumentenkarussell. Die Achtklässler rundeten das musikalische Angebot mit ihrer Percussion von „Barbara Ann“ ab. Selbst die Schulband der Ehemaligen ließ sich einen Auftritt nicht nehmen.

Weiterlesen

Ehrliches Komplimente-Ping-Pong – keine Chance mehr für Lügner

Stüker    24. Februar 2018

Als Vertiefung und gleichzeitig als Abschluss des Unterrichtsthemas „Vielfältige Wege der  Kommunikation“ fand sich die Klasse 9D am 23. Februar 2018 vormittags im Ballhof Eins zu einem Workshop zusammen mit der Theaterpädagogin Frau Jogschies ein.

Nachdem die unterschiedlichsten Erwartungen und Wünsche der Schülerinnen und Schüler gesammelt worden waren, setzten sie sich anhand von abwechslungsreichen und effektvollen Übungen mit verschiedenen Problemen und Bereichen der menschlichen Kommunikation auseinander:

Wie fange ich ein Gespräch mit einer Bekannten an, die ich zufällig am Busbahnhof treffe? Auf welche Weise kann ich Gespräche höflich beenden, wenn ich keine Zeit oder auch Lust dazu habe? Wie funktioniert eigentlich das Flirten bewusst und unbewusst? Wie wichtig ist die Schulung meiner Empathie für eine möglichst störungsfreie Kommunikation? Bin ich in der Lage, die Gedanken anderer zu lesen? Welche Rolle spielt dabei die Beziehung zueinander? Woran erkenne ich, wenn mich jemand anlügt? Lügen kleine Kinder anders als Erwachsene und wenn ja, warum? Welche Rolle spielt die Wertschätzung meiner Mitmenschen in der Kommunikation? Inwiefern können Komplimente in Situationen de-eskalierend wirken?

Bei so vielen verschiedenen Impulsen und (teils sehr lustigen) Beispielen aus dem Alltag wurde allen Beteiligten klar, was für ein weites Feld dieses Thema ist. Im Nu war die Zeit verflogen und durch diese neuen Erfahrungen bereichert waren sich alle einig: Man kann tatsächlich nicht nicht kommunizieren und jede Nachricht hat wirklich ihre vier Seiten.

Weiterlesen

Ski-Kompaktkurs des Gymnasiums Isernhagen heil vom Berg zurück

Stüker    23. Januar 2018

Vom 12.-21. Januar  ging es wieder im Rahmen des Ski-Kompaktkurses mit 25 Schülerinnen und Schülern des Jahrgangs 11 auf die auf 1906 Metern gelegene Geislalm in Bramberg am Wildkogel, Österreich.

Seit nunmehr 13 Jahren gilt dieser Ort als Talentschmiede des Gymnasiums Isernhagen. Auch in diesem Jahr machten die Jugendlichen, darunter sowohl absolute Anfänger als auch Könner, beeindruckende Lernfortschritte. Nach zunächst traumhaften Bedingungen machten die Schüler in diesem Jahr auch Bekanntschaft mit der Gewalt der Natur. So machte heftigster Sturm mit starken Schneeverwehungen das Skifahren für drei Tage unmöglich. Die abenteuerliche Situation wurde mit ausführlicheren Theorieeinheiten, Videosequenzen und Schneeschippen gut überbrückt. Hoch motivierte Schüler, eine sorgfältige Vorbereitung auf Inline Skatern und ein Besuch im Snowdome waren sicherlich auch ein Grund für die erfolgreiche und erneut verletzungsfreie Woche.

Text und Fotos: H. Engelbrecht

Ein abwechslungsreicher Abend

Stüker    12. Januar 2018

Das Konzert des 12. Jahrgangs war vom Dezember auf den 11.01.2018 verschoben worden, doch das Warten hatte sich gelohnt: Unterstützt von der Chorklasse 5c, vom Kammerchor, von der Schulband und von weiteren jüngeren, musikalischen Talenten boten die zukünftigen Abiturienten ein abwechslungsreiches Programm, das vom Publikum gerne mit viel Applaus und Spenden zur Finanzierung des Abiballs belohnt wurde.

Weiter Fotos unter „Weiterlesen“.

Text und Fotos: K. Weissleder

Weiterlesen