Kategorie-Archiv: Allgemein

Sportfest

Perret    17. August 2018

 

Am Freitag, den 17.08.2018 veranstaltete die Fachgruppe Sport bei Sonnenschein auf dem Sportplatz das alljährliche Sportfest, in dessen Rahmen die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 9 die „Bundesjugendspiele“ absolvieren. Das bedeutet, dass alle Schüler einer Klasse eine Wurf-, eine Lauf- und eine Sprungdisziplin absolvierten. Dazu kam noch eine „Juxstaffel“ mit Spielen, bei denen die Klassen eines Jahrgangs gegeneinander antraten. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 und 11 betreuten die Stationen und auch die Musikanlage. Außerdem waren natürlich die Schulsanitäter präsent. Die Auswertung der Punkte und Verteilung der Sieger- und Ehrenurkunden erfolgt zu einem  späteren Zeitpunkt durch die Sportlehrer. Erst dann wird man auch wissen, welche Klasse am erfolgreichsten war und die meisten Urkunden erreicht hat.

Text: I. Perret
Fotos I. Perret, K. Weissleder

Weiterlesen

Triathlon in Altwarmbüchen 

Perret    14. August 2018

Schwimmen, Radfahren und Laufen  – am  Wochenende vom11./12. August 2018 ging es rund um den Altwarmbüchener See sportlich zur Sache und auch Schüler unseres Gymnasiums waren mit dabei.

Am Samstag fand der Kinder – und Jugendtriathlon statt. Jan belegte in der Altersklasse Schüler B (200m Schwimmen, 5000m Radfahren, 1000 m Laufen) den ersten Platz. Salomon (Kl.8c) konnte, trotz Wespenstich kurz vor dem Start, seinen zweiten Triathlon mit dem 6. Platz in der Altersklasse Jugend B (400m Schwimmen, 10 km Rad und 2,5 km Laufen) beenden. 

Am Sonntag musste sich dann Darius  (Kl.10 c) zum ersten Mal auf der Volksdistanz (750 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen) behaupten. Nach einem sehr guten Schwimmen bestritt er, anders als viele andere Teilnehmer, mit seinem Mountainbike die Strecke und konnte auch die 5 km Laufen ohne Probleme absolvieren. Er wurde am Ende mit dem 5. Platz in der männlichen Jugend A belohnt. 

Herzlichen Glückwunsch allen Startern zur erfolgreichen Teilnahme am Altwarmbüchener Triathlon! Ein großes Dankeschön geht an den Freundeskreis, der einen kostenfreien Start unserer Schüler ermöglicht hat. 

Fotos: Herr Dölle, Frau Stolpe
Text: T. Gebhardt

Weiterlesen

Heiße Einschulungsfeier mit buntem Programm für einen Rekordjahrgang

Stüker    9. August 2018

Am ersten Nachmittag des neuen Schuljahres 2018/19 wurden so viele Fünftklässler wie noch nie bei so hohen Temperaturen wie noch nie in der Geschichte des Gymnasiums Isernhagen eingeschult: 152 Schülerinnen und Schüler wurden herzlich mit einem bunten Programm willkommen geheißen. In der hübsch geschmückten Agora wurden kurzweilige Reden geschwungen, vorgesungen und unterhaltsame Stücke vorgeführt, sodass die neuen „GI-ler“ – auch dieses Jahr wieder mit einer Chorklasse – etwas von ihrer Aufregung abgelenkt werden konnten. Nach der Aufteilung der Klassen durften die Kinder eine Weile mit ihren neuen Klassenlehrerinnen und -lehrer den Klassenraum besichtigen, während die Eltern in der Agora unter anderem über die Tätigkeiten des Fördervereins informiert wurden. Erstmals war aufgrund der so hohen Besucherzahlen eine Übertragung per live-stream in die Pausenhalle nötig, modernste Technik des Gymnasiums machte dies möglich. An einer Klima-Anlage für die kommenden Einschulungsfeiern wird noch gearbeitet…

Vielen Dank an alle, die mitgewirkt, geholfen oder anderweitig das GI unterstützt haben, dass den „Neuen“ ein so schöner Empfang bereitet werden konnte!

Weiterlesen

Der Abriss der Sporthalle hat begonnen!

Bielefeld    26. Juli 2018

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der bisherige sowie der weitere Verlauf der Abriss- und Neubauarbeiten können unter der folgenden Adresse verfolgt werden:

http://baustelle.strabag.com/de/germany/?Webcam%5Bselected_webcam%5D=174

Alle erforderlichen Informationen zum Sportunterricht (Ort, Transport …) im nächsten Schuljahr werden am ersten Schultag an unsere Schülerinnen und Schüler und deren Eltern schriftlich erfolgen.

 

Dance Day 8 im Tanzhaus Bothe

Perret    27. Juni 2018

Am Dienstag, den 26.06., nahmen rund 120 Schülerinnen und Schüler des achten Jahrgangs am diesjährigen Schnupperangebot der Tanzschule Bothe an der Noltemeyerbrücke teil. Dies beinhaltete neben Etikettefragen wie „Sollte ich meine Lehrerin auf dem Flur grüßen?“ (Klares Ja!) auch das Einüben von Grundschritten in den Standardtänzen Blues und Disco-Fox sowie das Einstudieren einer Kurz-Choreo Hip-Hop. Dabei hatten alle viel Spaß und das Engagement wurde mit Urkunden für jeden Teilnehmer sowie Klassenfotos belohnt. Unter allen Schülern verloste Hausherr York-Oliver Bothe darüber hinaus drei Gutscheine über jeweils einen halben Tanzkurs nebst einem Monat Hip-Hop tanzen. Das Event endete mit einem ´Dance Battle` „Gangstas“ vs. Girls, bei dem nicht nur die begleitenden Lehrerinnen das ein oder andere Tanztalent bewundern konnten.

Text und Foto: J. Rohde

Neue Konfliktschlichter sind fertig ausgebildet

Perret    27. Juni 2018
Nach erfolgreich beendeter Konfliktschlichter/-innenausbildung bekamen am 22.06.2018 zehn Schülerinnen und ein Schüler aus unserem 8. Jahrgang  ihre Zertifikate vom Bürgermeister überreicht. Sie werden vom kommenden Schuljahr an ihre Mitschülerinnen und Mitschüler bei der Lösung von Konflikten unterstützen.
Text und Foto: S. Bilet

Erasmus+ fördert Lehrerfortbildungen

Perret    27. Juni 2018

Das Erasmus-Programm ist in Europa schon lange bekannt. Benannt nach dem Humanisten aus Rotterdam fördert es Studienaufenthalte von Studentinnen und Studenten im europäischen Ausland. Weniger bekannt ist die Möglichkeit für Lehrkräfte, Fortbildungen im europäischen Ausland zu besuchen. Frau Rohde hat eine erfolgreiche Bewerbung für das GI verfasst, so dass die Schule zum 1. Juni 2018 für einen Projektzeitraum von 15 Monaten in dieses „Mobilitätsprogramm“ aufgenommen wurde. Die Fortbildungen, die gefördert werden, sind jeweils eine Woche lang und stehen mit unserer Schulentwicklung im Zusammenhang: Digitalisierung (Frau Bielefeld, Herr Weigt), Rassismus-Prävention (Herr Wocken) und bilingualer Sachfachunterricht (Frau Rohde, Frau Perret). Der besondere Clou für unsere Schule ist neben der internationalen Perspektive, dass die Fortbildungen durch die europäische Förderung unseren Schuletat nicht belasten, der ja für Fortbildungen und Schulfahrten ausreichen muss.

Text und Foto: I. Perret

Zum Abschluss von 2017/18: Würdigung besonderer Leistungen – schulisch und außerschulisch

Stüker    26. Juni 2018

Auch in diesem Schuljahr gab es bei der letzten Gesamtkonferenz am 25. Juni 2018 wieder den Tagesordnungspunkt „Würdigung besonderer Leistungen unserer Schülerinnen und Schüler“.

Im sozialen Bereich hatten sich Clemens, Julia, Sarah und Witali aus der SV besonders engagiert. Clemens und Julia wurden als langjährige Schülervertreter geehrt. Darüber hinaus hatten sie das Kennlernfest der 6. Klassen für die 5. Klassen initiiert und organisiert, das eine so positive Resonanz von allen Seiten hervorrief, dass die derzeitigen Schülersprecher Sarah, Witali und Ruben in Zukunft dieses Fest weiterführen werden.

Beim niedersächsischen Wettbewerb „Jugend gestaltet“ hatte Katharina drei Bilder eingereicht und ausgestellt. Alexander, Pepe und Patrick wurden für ihr Engagement bei der technischen Unterstützung während der Musical-Aufführung „Schach 2.0“ ausgezeichnet. Außerdem ehrte die Musikfachgruppe auch Kevin für das Filmen und Schneiden des Musicals, sodass dieses besondere Ereignis auch nachhaltig in Erinnerung bleiben kann. Musikalische Erfolge wurden auch bedacht: Den ersten Preis bei „Jugend musiziert“ auf der Landesebene ging an Kimja und Diana. Der naturwissenschaftliche Bereich war bei den Würdigungen ebenfalls vertreten: Isabella, Katharina und Jule aus dem 12. Jahrgang hatten die erste Runde der Biologie-Olympiade auf Universitätsniveau erfolgreich gelöst. Sportlich ging es im Schuljahr aber auch zu: Die Mannschaft um Herrn Engelbrecht wurde für das Erreichen des dritten Platzes beim Landesentscheid (Jugend trainiert für Olympia) in Wilhelmshaven im Bereich Beachvolleyball ausgezeichnet. Herr Eickschen lobte den ersten Platz (Bezirksentscheid) und die Qualifikation in der Wettkampfklasse 4 von einer Gruppe von 11 Schülern aus den Jahrgängen 5 bis 7 im Bereich der Leichtathletik.

Abschließend wurde die Ehrung der Abiturientinnen und Abiturienten mit einem Notendurchschnitt von mindestens 1,5 von Herrn Weigt nachgeholt. Insgesamt 14 Schülerinnen und Schüler konnten einen derartigen Traum-Schnitt bei ihrem Abitur erreichen.

Text: B. Stüker, D. Richter
Fotos: K. Weissleder