Deutsch

Das Fach unterrichten an unserer Schule:
Frau Alten
Frau Bielefeld (Schulleiterin)
Herr Bigalski-Böhmer
Frau Buß
Herr Drangmeister
Frau Fleck
Frau Frankenstein
Frau Hebler (Elternzeit)
Frau Holzgreve (Fachgruppenleitung)
Frau Ibsch
Herr Klein
Frau Öltjen
Frau Pallasch (Elternzeit)
Frau Richelmann
Frau Seidel
Frau Stiebritz (Elternzeit)
Frau Weissleder

Lehrwerke

Seit dem Schuljahr 2016/17 arbeiten wir bereits in den Jahrgängen 5-7 mit dem neuen Lehrwerk P.A.U.L. D. (Schöningh Verlag). Die Jahrgänge 8-10 werden ab dem Schuljahr 2017/18 folgen. Darauf ist auch der neue fachinterne Arbeitsplan abgestimmt. Seit 2014 wird in der Qualifikationsphase mit „KombiKOMPAKT“ gearbeitet (Ausgabe N , C.C.Buchner). Ergänzt wird die Lehrwerksarbeit durch Lektüren sowie den Themenheften für das Zentralabitur (Klett).

Fachinterner Arbeitsplan

Der von der Fachschaft beschlossenen Arbeitspläne – hier zum Download: Schulinternes Curriculum Jg.5, Schulinternes Curriculum Jg.6, Schulinternes Curriculum Jg.7 – basieren auf den im Kerncurriculum vorgegebenen Kompetenzbereichen und sind abgestimmt auf die Lehrwerke, die ebenfalls kompetenzorientiert konzipiert sind. Damit ist die vorgeschriebene Anpassung des Deutschunterrichts an den Kompetenzerwerb gesichert.
Verbindliche Absprachen der Jahrgangskollegen jeweils zu Beginn des Schuljahres sowie kooperative Korrekturverfahren und Rückmeldungen gewährleisten Transparenz und Vergleichbarkeit und garantieren die Qualitätssicherung in unserem Fachbereich.

Kursthemen in der Oberstufe

Sprache und Literatur zur Zeit der Aufklärung und Romantik/Dramentheorie und Kommunikation

Didaktische und methodische Zielsetzungen

Optimale Vorbereitung auf das Zentralabitur durch fortschreitenden und systematischen Kompetenzerwerb
Förderung der Lese- und Schreibkompetenz ab Klasse 5
Kritischer Umgang mit der Sprache
Freude und Lust auf Literatur und Teilhabe am Theaterleben

Außerschulische Aktivitäten

Regelmäßige Teilnahme am Lesewettbewerb in Klasse 6
Lesung in Jahrgang 7
Theaterbesuche ab Klasse 8
Teilnahme am X-Plore-Projekt des Schauspielhauses Hannover
Teilnahme an theaterpädagogischen Workshops im Ballhof/Hannover
Motivation zur Teilnahme am Literaturwettbewerb der Stadtjugendpflege Burgdorf (alle Jahrgänge)
Regelmäßiges Gastspiel des Tournee-Theaters Hamburg für die Jahrgänge 11 und 12. Gezeigt werden Stücke, die sich an den verbindlichen Lektüren für das Abitur orientieren.

Bewertungsgrundlagen (Fachkonferenzbeschluss vom 8.1.2010)

1. Anzahl und Dauer der Klassenarbeiten in den Jahrgängen 5-10:

Jahrgang Anzahl und Art der Lernkontrollen Dauer der Lernkontrollen
5 5 (davon 3 Diktate, 2 Aufsätze) Diktate 1 Stunde, Aufsätze bis zu 2 Stunden
6 5 (davon 2 Diktate, 3 Aufsätze) Diktate 1 Stunde, Aufsätze 2 Stunden
7 5 (davon 3 Diktate, 2 Aufsätze) Diktate 1 Stunde, Aufsätze 2 Stunden
8 4 (davon 2 Diktate, 3 Aufsätze) Diktate 1 Stunde, Aufsätze 2 Stunden
9 5 (davon 1 Diktat, 4 Aufsätze) Diktat 1 Stunde, Aufsätze 2 Stunden
10 4 (4 Aufsätze) 2 Aufsätze 2 Stunden, 2 Aufsätze 3 Stunden

2. Gewichtung:(Jahrgänge 5-12), 
schriftliche Lernkontrollen : 50 %
sonstige Mitarbeit : 50 %

Ausnahme in der Qualifikationsphase:
Wird in einem Halbjahr nur eine Klausur geschrieben, so wird diese mit 40% gewichtet, die sonstige Mitarbeit dann entsprechend mit 60%.Stand: Oktober 2015