Erfolg bei der aktuellen Mathe-Olympiade

Stüker    3. April 2019

In der zweiten Runde der Mathematik-Olympiade Ende des Jahres 2018, die stets an den teilnehmenden Schulen selbst stattfindet, hatten sich am Gymnasium Isernhagen Paula aus der 5. und Hannes aus der 6. Klasse erfolgreich qualifiziert. Demzufolge durften beide dann Ende Februar an einem ganzen Wochenende unsere Schule beim Landesentscheid – der dritten Stufe der Mathematik-Olympiade – in Göttingen vertreten. Mit vielfältigen Eindrücken, rauchenden Köpfen und einer Urkunde kehrten beide stolz ans Gymnasium wieder zurück. Herzliche Gratulation!

Text und Foto: B. Stüker

Musicalabend ohne Happy End

Stüker    31. März 2019

Am Samstag, dem 23.03.2019, waren etwa 50 musik- und kulturinteressierte Schüler*innen in der Hannoverschen West Side Story. Das Stück wurde spannend, vielschichtig, verständlich und zeitlos dargeboten. Der anspruchsvolle Stoff und die hervorragende Musik birgt verschiedene Anstöße zum Weiterdenken. Dies geschieht auch in den Kursen 8c, 9a und dem Musikkurs der Oberstufe. Neben Teilnehmenden aus diesen Kursen gab es sogar noch Schüler*innen, die sich diesen Musicalabend trotz zahlreicher konkurrierender Freizeitangebote nicht entgehen lassen wollten. Obwohl die Tragödie zwischen Sharks und Jets ihren schicksalhaften Lauf nahm, ist das doch ein erfreuliches Zeichen und zumindest ein kleines Happy End!

Text und Foto: C. Kaminski  

Verabschiedung von Frau Hansen

Stüker    28. März 2019

Im Rahmen der Dienstbesprechung am Zukunftstag, den das Kollegium für eine interne ganztägige Fortbildung nutzte, wurde Frau Hansen verabschiedet. Sie unterstützte gut fünf Jahre lang nicht nur Herrn Tinat im Unterricht, sondern war auch im Mobbing-Interventionsteam der Schule aktiv tätig und stand bei zahlreichen Veranstaltungen wie etwa den Schulgottesdiensten dem Kollegium zur Seite. Kurz – um Worte aus der Verabschiedung zu wiederholen – sie agierte als ein „Geschenk des Himmels“ in vielerlei Hinsicht. Das Gymnasium und insbesondere die Fachgruppe Kath./ Evangelische Religion wird Frau Hansen vermissen.

Text: B. Stüker

Foto: K. Weissleder

Gäste aus Frankreich zu Besuch im Gymnasium Isernhagen

Stüker    26. März 2019

Am Dienstag, den 26. März hat unsere Schulleiterin Frau Bielefeld 22 französische Gastschülerinnen und Gastschüler und 3 begleitende Lehrkräfte aus Guer, Bretagne begrüßt, die an einen Frankreich-Austausch mit Jahrgang 8 und 9 teilnehmen. Auf die Gäste wartet ein abwechslungsreiches Programm mit Ausflügen nach Hamburg und Goslar, Hannover wird gleich mehrmals erkundet. Auch am Unterricht ihrer deutschen Gastgeber können die Schülerinnen und Schüler teilnehmen und so Einblicke in das deutsche Schulsystem gewinnen. Als Vorteil empfinden viele, dass es in Deutschland weniger Nachmittagsunterricht gibt als in Frankreich. Bei zwei deutsch-französischen Projekten im Bereich Kunst und Sport können die Schülerinnen und Schüler internationale Kooperation ausprobieren. Am wichtigsten jedoch sind die persönlichen Kontakte mit Gleichaltrigen, aus denen manchmal lange Freundschaften entstehen.

Text und Foto: B. Suckow

Feierliche Grundsteinlegung in großer Runde

Stüker    25. März 2019

Am Montag, dem 25. März 2019, fand nachmittags im Rahmen einer Feierstunde die Grundsteinlegung für den Neubau des Schulcampus Isernhagen statt. Nicht nur direkte Zugehörige des Gymnasiums und der IGS wie die Schülervertreter*innen, Kolleg*innen und einige Eltern waren anwesend, sondern auch der Bürgermeister Herr Bogya sowie die Erste Gemeinderätin Frau Jürgensen und Herr Thies als Verantwortlicher der Baufirma. Sie lobten alle den Fortschritt der Baumaßnahmen seit dem ersten Spatenstich Mitte Dezember sowie die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten. Ein ganz besonderer Moment stellte dann das Befüllen des für den Grundstein vorgesehenen Rohrs u. a. mit den Bauplänen, der Tageszeitung sowie dem noch (!) aktuellen Jahrbuch des Gymnasiums dar. Als eine Art Glücksbringer wurde das Rohr von Frau Bielefeld, Herrn Könecke und Herrn Bogya in eine Öffnung der Bodenplatte verankert und mit Beton verschlossen. Ein sehr feierlicher Moment, der mit viel Applaus und guten Wünschen begleitet wurde.

Text: B. Stüker

Fotos: K. Weissleder

Weitere Fotos unter

Weiterlesen

Politik hautnah. Auf den Spuren der Kommunalpolitik im Isernhagener Rathaus

Perret    8. März 2019

Welche Verbindungen zwischen dem Neubau des Schulcampus und der Kommunalpolitik bestehen konnten die Schüler*innen des achten Jahrgangs bei den kommunalpolitischen Tagen im Rathaus von Isernhagen erfahren. 

In Kleingruppen wurden von der Jugendpflege bis zur Steuerabteilung verschiedene Verwaltungsbereiche erkundet. Hierbei traten sehr interessante und für die Schüler*innen zum Teil auch überraschende Informationen, wie etwa die Kosten für 1.000 l Trinkwasser, zu Tage. Im Anschluss hatten die Gruppen die Gelegenheit Gespräche mit ehrenamtlichen Lokalpolitiker*innen der Gemeinde zu führen und Antworten auf die Fragen, die sie im Politikunterricht erarbeitet haben, zu bekommen. 

Die Politiker*innen erläuterten anhand von verschiedenen Beispielen, dass Lösungen von politischen Konflikten oft nur schwierig zu erzielen sind. So diskutiere man schon seit geraumer Zeit über ein tragfähiges Zukunftsmodell für ein Isernhagener Schwimmbad. Erfolge wie der Neubau eines Feuerwehrhauses würden aber zeigen, dass politisches Engagement äußerst lohnenswert sei. 

Die teilnehmenden Schüler*innen haben sich dafür ausgesprochen, dass die Veranstaltung auch für die kommenden Schülergenerationen angeboten werden sollte.      

Text und Bilder: Steffen Knipp

Weitere Fotos unter

Weiterlesen

Kunst-LK belegt zweiten Platz beim Schulwettbewerb der Region

Perret    6. März 2019

„Die Menschenwürde ist unantastbar“ … mit diesem bedeutenden Grundrecht setzte sich der Kunst-Leistungskurs in den letzten Wochen (künstlerisch) auseinander. Es entstand ein Materialbild, welches sich aus einem weiß bemalten Holzbrett mit dem Schriftzug „WÜRDE“ zusammensetzt. Der schwarze Schriftzug wurde aus dickem Stacheldraht zu großen Druckbuchstaben gebogen, die mit kleinen, schwarzen, aus Draht geformten Menschenfiguren besetzt sind. Sie symbolisieren jeden Menschen auf dieser Erde, denn jeder Mensch, mit all seinen verschiedenen Facetten, hat eine Würde, die unter keinen Umständen verletzt werden darf. Betrachtet man das Werk etwas näher, fällt auf, dass eine einzelne Menschenfigur förmlich aus dem Wort herausfällt. Sie steht für die (leider) immer wieder auftretenden Menschenrechtsverletzungen. 

Der Kurs verdeutlicht mit seinem Kunstwerk, dass die Würde des Menschen ein unantastbares Gut ist und möchte anmerken, dass es gerade in der heutigen Zeit, in der viele Menschen mit verschiedenen ethnischen Hintergründen zu uns kommen, wichtig ist nicht zu vergessen, dass wir alle Menschen sind, die die gleichen Rechte und damit auch die gleiche wertvolle Würde haben. 

Die Jury des Wettbewerbs der Region Hannover zeichnete die Schüler/-innen für ihr Werk mit dem 2. Platz und 2500 Euro Preisgeld aus. Nun ist es für ein paar Wochen in der BBS 11 ausgestellt.  Auch für den Tag der offenen Tür wurde diesbezüglich etwas vorbereitet. Der Kurs kreierte eine Rauminstallation, die die Gedankengänge zu dem Thema, sowie den Schaffungsprozess des Werkes widerspiegeln sollte. Aus dieser Installation stammen auch die Fotos oben.

Text: S. Brümann, Fotos: K. Weissleder, S. Brümann

Große Bandbreite am Tag der offenen Tür

Stüker    1. März 2019

Am Freitag, dem 1. März 2019, lud das Gymnasium Isernhagen wieder zum „Tag der offenen Tür“ ein, um vor allem den künftigen Fünftklässler*innen und ihren Eltern das Schulleben zu präsentieren. Von 15 bis 18 Uhr konnte man durch alle drei Stockwerke gehen und sich ein rundes Bild von den vielfältigen Möglichkeiten machen: Gleich im Eingangsbereich empfingen die Schüler*innenvertreter die Gäste und luden zur Schulführung ein, während in direkter Nachbarschaft die Schulleitung für individuelle Fragen zur Verfügung stand. Das strukturierte Programm, das am Eingang verteilt wurde, half, nicht den Überblick über die Vielzahl an Aktionen und Informationsständen sowie Ausstellungen zu verlieren. Alle Fachbereiche stellten sich auf ihre Weise vor, boten Experimente zum Mitmachen an, Rätsel, Spiele, zeigten selbst gebaute Häusermodelle, Kunstwerke und viele andere Ergebnisse aus dem Unterricht unterschiedlichster Jahrgänge. In der Mitte des Nachmittags versammelten sich viele Eltern in der Agora, um sich von Frau Bielefeld über die Art der Arbeit am Gymnasium Isernhagen informieren zu lassen. Sie erläuterte sowohl die ersten Schritte für die „Neuen“ an dieser Schule, den Bildungsauftrag des Gymnasiums im Allgemeinen und dessen Umsetzung im Besonderen als auch die vielfältigen Möglichkeiten der Schule im Bereich Digitalisierung und Medienkompetenz. Es wurde auch deutlich gemacht, dass Fordern und Fördern der Schüler*innen gleichermaßen im Fokus stehen – im Unterricht, aber auch in außerunterrichtlichen Aktionen. Mitte März wird sich das Gymnasium eine ganze Woche Zeit nehmen, um Schnupperunterricht in unterschiedlichen Fächern (Chorklasse und zweite Fremdsprachen) und die Möglichkeit der individuellen Beratung anzubieten. Neben vielen interessierten Eltern und Viertklässlern nutzen auch ehemalige Kolleg*innen und Schüler*innen den Tag der offenen Tür, um einmal wieder vorbeizuschauen und nette Gespräche zu führen.

Viele weitere Fotos unter

Weiterlesen

Politik hautnah – Exkursion nach Berlin

Stüker    28. Februar 2019

Am vergangenen Mittwoch, dem 27.2.2019, ging die Klasse 10d gemeinsam mit Herrn Jorke und Frau Stüker auf Exkursion nach Berlin, um den Bundestag zu besichtigen und um sich über das politische Geschehen im Allgemeinen und im Besonderen weiterzubilden. Nach einer kleineren Führung innerhalb des Reichstagsgebäudes erfolgte ein Vortrag im Plenarsaal des Bundestages über die Hintergründe der besonderen Situation des Plenarsaals direkt nach dem Fall der Mauer. Es wurde beispielsweise erläutert, warum 1989/90 die Entscheidung für Berlin als Hauptstadt fiel und wie es den damaligen Abgeordneten mit dem Umzug des gesamten Bundestages erging. Darüber hinaus erzählte der Referent einige kleinere Anekdoten aus dem politischen Alltag rund um die Plenarsitzungen, während er ausführlich den Aufbau und bestimmte Funktionen des Saales erklärte. Nach diesem informativen Vortrag durfte die Klasse einen einstündigen Termin mit dem FDP-Politiker Grigorios Aggelidis wahrnehmen, der im Oktober 2017 bei der letzten Landtagswahl in Niedersachsen ein Mandat über die niedersächsische Landesliste gewann und seitdem Mitglied des Deutschen Bundestages ist. Er stellte sich interessiert den vielfältigen Fragen der Schüler*innen und gewährte ausführlich Einblick in den Alltag eines Berufspolitikers.

Text und Foto: B. Stüker

Probentage der Musik-AGs in Göttingen

Perret    27. Februar 2019

Vor den Zeugnisferien waren die Musik-AGs vom 21. bis 23.01.19 gemeinsam auf Probentagen. Chorklasse 5c, Chor, Orchester, Blechbläser und Kammerchor übten intensiv an ihrem Repertoire. Besonderheiten waren gemeinsame Probenzeiten und die Tatsache, dass mal eine andere Lehrkraft die AG leitete. Für unseren Referendar Herrn Blohmer war es die letzte Amtshandlung und wir danken ihm sehr. Der bunte Abend wurde wieder von den jungen Musikern und Musikerinnen liebevoll selbst gestaltet und war ein schönes Highlight. Nicht nur auf dem Stadtspaziergang zum Gänseliesel, sondern auch in den kurzen Pausen oder beim Proben selbst waren die Gemeinschaft und das Miteinander spürbar und angenehm. Sogar das Anpacken beim Ein- und Ausräumen des Busses klappte in diesem Jahr gut und schnell, was eindeutig für unsere Schülerinnen und Schüler spricht!

Text: C. Kaminski 
Fotos: T. Weymann / S. Bode