Erfolgreiche Kängurus

Alina    10. Mai 2016

kaenguru2016Am letzten Tag vor den Osterferien rechneten, kombinierten und tüftelten über 180 Schülerinnen und Schüler unserer Schule in der dritten und vierten Stunde beim Känguru-Wettbewerb. Dabei handelt es sich um einen bundesweiten Multiple-Choice-Mathematik-Wettbewerb an dem dieses Jahr insgesamt etwa 845.000 Schülerinnen und Schüler aus knapp 10.400 Schulen teilnahmen. Das Ziel des Wettbewerbs ist die Freude an mathematischem Denken und Arbeiten zu wecken und zu unterstützen. Für die Lösung der Aufgaben in dem Wettbewerb sind zum Teil bereits Grundkenntnisse aus dem Schulunterricht ausreichend. Bei anderen wird auch tieferes Verständnis des in der Schule Gelernten und der kreative Umgang damit benötigt. Hinzu kommen eine Menge Aufgaben, die mit etwas Pfiffigkeit allein zu bewältigen sind, so dass alle Schülerinnen und Schüler Spaß an diesem Wettbewerb haben sollen.

Jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde und ein kleines Knobelspiel als Preis. Das Gymnasium Isernhagen kann sich außerdem über gleich sieben besonders erfolgreiche Teilnehmer freuen, die einen Hauptpreis gewonnen haben. Die glücklichen Gewinner sind Fabian und Danny (beide 5a); Carrie Sophie (6b); Jean Luc, Niklas und Leonid (alle 6c); Elena (6d) und Florian (10b). Die Preise wurde am 10.05.2016 in der großen Pause von Frau Bielefeld und Frau Schirmer überreicht.

Die Mathematikfachgruppe freut sich über die erfolgreiche Teilnahme unserer Schülerinnen und Schüler und gratuliert den Gewinnern ganz herzlich.

Text: M. Schirmer
Foto: H. Drangmeister

Bella Italia in Conegliano

Viktor    6. Mai 2016

Vom 17. bis 22. April besuchten 18 Schülerinnen und Schüler aus unserem neunten und zehnten Jahrgang ihre italienischen Austauschpartner. Diese besuchen das Gymnasium Da Collo in Conegliano, einer Stadt 40 km nördlich von Venedig. Sie lernen fleißig Deutsch als eine Fremdsprache, so war die Verständigung auf Deutsch und zuweilen auch auf Englisch völlig unproblematisch. Begleitet von Frau Nolden und Frau Schilling wurde an zwei Tagen der Unterricht in der Partnerschule besucht, an den übrigen Tagen standen die vielfältigen kulturellen und touristischen Sehenswürdigkeiten in Padua, Treviso und natürlich in Venedig auf dem Programm. Auch die kulinarischen Spezialitäten der Gegend kamen nicht zu kurz.

Text: R. Nolden

 

 

Crossroads

Cedric    27. April 2016

Jedes Jahr findet im Frühjahr der „Projekttag Religion/Werte und Normen“ statt, an dem der gesamte neunte Jahrgang teilnimmt. Dieses Jahr hatten sich die Lehrerinnen und Lehrer der Kurse mit der Diakonin Anna Thumser zusammen auf das Thema „Crossroads“ verständigt, zu dem am 22.04. in verschiedenen Räumen gearbeitet wurde. In der Agora wurden anschließend die Arbeitsergebnisse präsentiert.

Foto: L. von Schwerin
Text: I. Perretprojekttagreligion2016titel dsc_0416

Probenfreizeit in Wernigerode vom 04.-06.03.2016

Cedric    4. April 2016

probenfreizeit2016Anfang März 2016 reisten der Chor, der Kammerchor und das Orchester erstmalig auf eine Probenfreizeit nach Wernigerode. Begleitet wurden wir dabei von Frau Bode, Herrn Kaminski und Herrn Weymann. Der Fokus bei dieser Fahrt lag natürlich auf dem Proben und Üben neuer Lieder, jedoch kam der Spaß in der Freizeit und bei einer Talentshow nicht zu kurz. Außerdem wurde Wernigerode erkundet, indem wir gemeinsam zum Schloss Wernigerode wanderten. Von dort hatten wir einen tollen Ausblick auf die Stadt! Am Sonntag gegen 16 Uhr fanden sich alle Schüler wieder in der Schule ein. Letztendlich hatten alle viel Spaß und haben Einiges dazu gelernt. Einige Ergebnisse unserer Arbeit konnte man bei der Aufführung des Musicals „Leonardo“ hören.

Text: A.-K. Gawert
Foto: T. Weymann

Für weitere Fotos auf „Weiterlesen“ klicken.

Weiterlesen

Bilinguales Profil in den Klassen 8 bis 10

Garrecht    9. März 2016

Bili-PlakatFür leistungsstarke Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 10 bieten wir ein bilinguales Profil an, beginnend mit dem achten Jahrgang des Schuljahrs 2016/2017.
Die Schüler erhalten in den Fächern Religion (konfessionsübergreifend evangelisch und katholisch), Musik, Geschichte, Biologie, und Sport Unterricht in der Fremdsprache Englisch, und zwar immer in einem Fach zur gleichen Zeit, jeweils für ein Halbjahr – mit Ausnahme von Geschichte, das wir zwei Halbjahre lang bilingual erteilen.

Für den bilingualen Unterricht werden die Schüler in einem Kurs zusammengefasst, bleiben aber für alle anderen Fächer in ihrer Klasse. Für die bilingualen Kurse ist eine extra-Stunde pro Woche vorgesehen, in der der relevante Fachwortschatz auf Deutsch und Englisch erarbeitet wird. Denn die Arbeitssprache im bilingualen Unterricht ist Englisch, aber der Fachwortschatz muss auch auf Deutsch beherrscht werden. Beurteilt wird die fachliche Leistung der Schüler, nicht die Sprachrichtigkeit ihrer Äußerungen.

Im zweiten Halbjahr der siebten Klasse wird im Rahmen eines Sachfaches für alle ein bilinguales Schnuppermodul angeboten, damit die Schülerinnen und Schüler ausprobieren können, ob bilingualer Sachfachunterricht etwas für sie ist. Im Anschluss besprechen die Fachlehrerinnen und Fachlehrer zusammen mit den Englischlehrkräften und den Klassenlehrerinnen und -Lehrern, welche Schülerinnen und Schüler geeignet erscheinen, am bilingualen Sachfachunterricht teilzunehmen. Diese werden dann von den Lehrkräften angesprochen. Die Eltern werden zu einem Elternabend eingeladen, auf dem wir über das Profil informieren.

Bilingualer Unterricht – warum sollte ich das wählen?

Der bilinguale Sachfachunterricht bietet eine besondere Herausforderung für alle, die Spaß am Nutzen der Fremdsprache haben.
Der bilinguale Unterricht bietet mir die Möglichkeit auszuprobieren, ob ich Freude daran hätte, später einmal ins Ausland zu gehen.
Der Umgang mit Quellen, Diagrammen und Fachbüchern in englischer Sprache wird geübt – das ist sehr nützlich für Internet-Recherchen, wissenschaftliches Arbeiten, Ausbildung und Studium.
Im bilingualen Sachfachunterricht wird in der Themen- und Materialauswahl die internationale Perspektive besonders berücksichtigt, das bietet für die fachlich interessierten Schüler einen besonderen Reiz.

Wer bietet den Unterricht an?

Alle Lehrkräfte haben die Fakultas ( = Lehrbefähigung) für Englisch und das Sachfach, das sie bilingual anbieten.
Frau Rohde koordiniert das bilinguale Profil an unserer Schule.
Biologie: Frau Lange
Geschichte: Frau Perret und Frau Rohde
Musik: Frau Grunau und Frau Lippold
Religion: Frau Dirscherl, Frau Geissler, Frau Lange, Frau Perret und Frau von Schwerin
Sport: Herr Löffler und Frau Paesler

Text: I. Perret
Plakat: SGI Design

Tag der offenen Tür: ein bunter Nachmittag für alle

Alina    5. März 2016

dsc_1196Am 4. März öffnete das Gymnasium Isernhagen nachmittags seine Türen weit für alle Interessierten. Vom „blinden“ Portraitzeichnen über römisches Mühlespielen und mathematischen Modellbau bis zum Bibelquiz reichten die Mitmachangebote. Vorführungen gab es vom Gitarren-Rock der Schülerband bis zum lateinischen Theaterstück und das kulinarische Angebot reichte vom „world wide wrap“ bis zum „Golden Ginger“-Cocktail. Auch für Notfälle war vorgesorgt: der Schulsanitätsdienst hatte vom Pflaster bis zum „Erste Hilfe“-Muffin alles vorrätig.

Viertklässler und ihre Eltern schauten sich das Schulgebäude von oben bis unten an. Sie bekamen einen Eindruck von Lehrkräften und Schülerschaft und vom Angebot der Fächer und Arbeitsgemeinschaften. Frau Bielefeld erläuterte in einer Informationsveranstaltung das Angebot unserer Schule, unterstützt von Frau Grunau, die das Konzept der neuen Chorklasse erläuterte, die mit der nächsten fünften Klasse zum ersten Mal eingerichtet wird. Auch auf den bilingualen Unterricht, der mit den nächsten achten Klassen startet, wies Frau Bielefeld hin – wer hier mehr wissen wollte, konnte sich am Infostand in der Halle beraten lassen. Dort war natürlich auch der Freundeskreis groß vertreten und stellte seine Arbeit bei Kaffee und Kuchen vor.

GymEx, der Ehemaligenverein unserer Schule, stellte sich an einem eigenen Stand vor. Das passte gut, denn wie jedes Jahr nutzten viele ehemalige Schülerinnen und Schüler und einige ehemalige Lehrkräfte die Chance, das Gymnasium Isernhagen zu besuchen. So ergaben sich interessante Gespräche, in denen man sich gegenseitig auf den neuesten Stand brachte.

Text: I. Perret
Foto: H. Drangmeister

Für weitere Fotos auf „Weiterlesen“ klicken. Weiterlesen

Sonderpreis bei der Mathematikolympiade

Viktor    27. Februar 2016

ole_mathematikolympiade_2016Ole (Jahrgang 10) qualifizierte sich im November 2015 für eine Teilnahme an der Landesrunde der Mathematikolympiade in Göttingen. Der Wettbewerb fand am letzten Februarwochenende 2016 im Mathematischen Institut der Uni Göttingen statt.

Die dritte Wettbewerbsrunde begann am Freitag mit einer kurzen Einweisung in die Prüfungsbedingungen und jeder Teilnehmer bekam eine Startnummer sowie einen Prüfungsplatz zugewiesen. Ansonsten durften in der Klausur nur Zirkel, Geodreieck und Schreibzeug genutzt werden; Formelsammlung oder Taschenrechner waren verboten. Zur Bearbeitung der drei Aufgaben standen vier Stunden zur Verfügung, wobei nur in der ersten Viertelstunde Verständnisfragen gestellten werden durften. Diese mussten allerdings schriftlich eingereicht werden. Am Samstag wurde die Prüfung dann bereits um 8 Uhr fortgesetzt. Drei weitere Aufgaben mussten innerhalb von vier Stunden bearbeitet werden.

Bis zur Siegerehrung wurde dann fleißig korrigiert, während die Teilnehmer eine warme Mahlzeit im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt genießen konnten. Es wurde ein Gruppenfoto aller Teilnehmer geschossen, Vorlesungen, Sport und Spiele sowie eine Besichtigung von Göttingen waren möglich. Um 17:15 Uhr endete die Matheolympiade dann mit der musikalisch untermalten Siegerehrung in der Aula am Wilhelmsplatz. Ole erhielt einen Sonderpreis, denn er verfehlte nur um einen von vierzig Punkten eine Medaille.

Foto: C. Sickfeld
Text: C. Sickfeld, O. Scholz

Hier stimmt die Chemie!

Cedric    24. Februar 2016

julia_chemie_druckJulia (Jahrgang 10) hat die Aufgaben des Wettbewerbs „Chemie – die stimmt“ so gut gelöst, dass sie zur zweiten Runde, die für alle Preisträger aus Niedersachsen und Bremen in Achim stattfindet, eingeladen wurde. Wir gratulieren und wünschen weiterhin viel Erfolg!

Text: R. Nolden
Foto: H. Drangmeister