Spanien-Austausch

 ¡Viva Cádiz!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

2010 Jahr gab es zum ersten Mal einen gegenseitigen Schüleraustausch mit dem Colegio Salesianos über die Sprachschule Mundo Lengua in Cádiz, der seitdem jährlich durchgeführt wird. Die Halbinsel Cádiz liegt an der Atlantikküste in Südspanien im Bundesland Andalusien.

Hier der Bericht eines Teilnehmers über den ersten Austausch:

Vom 8. bis 15. März 2010 waren wir, 17 Mädchen und Jungen des Spanischkurses des Jahrgangs 10, in Cádiz. Nach der Ankunft am Flughafen „Jerez de la Frontera“ nach einem zweieinhalbstündigen Flug (um 5.00 Uhr morgens(!) ging es los), wurden wir von unseren Austauschschülern begrüßt. Dann besichtigten wir das Gebäude, in der nicht nur Unterrichtsräume der Schule und Mundo Lengua untergebracht sind, sondern auch Ausbildungsplätze für handwerkliche Berufe, denn das Schulsystem in Spanien ist anders: Bis zum 10. Jahrgang bleibt jeder in seiner Klasse. Dementsprechend ist das Niveau relativ niedrig, was wir in den darauf folgenden Tagen mehr oder weniger merkten.
Nach der Schule stellten wir uns unseren Gastfamilien vor, die super nett und sehr, sehr gastfreundlich waren. Bei ihnen lernten wir spanische Gewohnheiten kennen, zum Beispiel die Offenheit und Ruhe der Spanier, Fernsehen beim Essen, Siesta (Schlafen nach dem Mittagessen) oder die unterschiedlichen Essenszeiten (22.00 Uhr Abendessen).
Dienstag bis Freitag begann der Tag jeweils in der Sprachschule Mundo Lengua. Dort wurden wir innerhalb von vier Tagen auf das Spanisch-Diplom DELLE vorbereitet. Den Rest des Vormittags nahmen wir am Unterricht unserer Austauschschüler teil. Da sie in dieser Woche 7(!) Arbeiten geschrieben haben, unternahmen wir nachmittags etwas ohne sie. So besichtigten wir z. B. die schöne Altstadt von Cádiz.

Am Freitagnachmittag gingen wir dann endlich alle zusammen zum Strand. Auch das Wetter spielte mit, es war 20°C warm und sonnig. Am Samstag fuhren wir mit dem Bus nach Sevilla. Dort besichtigten wir unter anderem die Kathedrale mit der Giralda. Abends gingen wir in verschiedene Bars und lernten das spanische Nachtleben kennen.

Am letzten Tag waren wir alle noch einmal am Strand und spielten Fußball: Deutschland gegen Spanien. Zwar verloren die Deutschen, aber das war nur zweitrangig. Der Spaß stand im Vordergrund.

Am Montag hieß es, so schwer es fiel, Abschied nehmen. Nach anfänglichen Ängsten hatten wir uns angefreundet und stiegen schweren Herzens in den Bus, der uns zum Flughafen brachte.
Nun zählt jeder aufgeregt die Tage, bis wir uns wiedersehen. Denn schon am 8. April kommt der Gegenbesuch. Jeder freut sich darauf.

Ziel dieses Austausches ist einerseits die Spanischkenntnisse zu verbessern und andererseits auf das Spanisch-Sprach-Diplom DELE vorzubereiten. Aber nicht nur das. Wir haben eine neue Kultur kennen gelernt und in Spanien neue Freunde gefunden.

¡Viva Cádiz!

 

Austausch1

C20163