Spanisch

Spanisch – Español

¡Bienvenid@s al departamento de Español!

L@s Profesor@s de Español del GI:

Frau Bothmann
Fächer: Spanisch, Französisch
am GI seit: 2010
Auslandsaufenthalt: 2004-05: Alicante / Spanien

Herr Engelbrecht
Fächer: Spanisch, Französisch, Sport
am GI seit: 2000
Auslandsaufenthalte: 1962-64: La Paz / Bolivien; 1970-74: Caracas / Venezuela; 1989: Sevilla; 1998-2001: Arequipa / Peru

Frau Fleck
Fächer: Spanisch, Deutsch, Biologie
am GI seit 2008
Auslandsaufenthalte: 2000-2001: Vigo / Spanien; 2005: Ferrol / Spanien

Frau Holzgreve
Fächer: Spanisch, Deutsch, Werte und Normen
am GI seit: 2003
Auslandsaufenthalte: 1986-87: Spanien; 1989-1990: Zaragoza / Spanien; 1994: Mexiko; 1997: Argentinien

Herr Lübbers
Fächer: Spanisch,Sport
am GI seit 2015
Auslandsaufenthalte: 2005/2006: Cuenca / Spanien; 2007: Madrid / Spanien

Frau Sölter
Fächer: Spanisch, Kunst
am GI seit 2017
Auslandsaufenthalt: Guadalajara/Mexiko

Frau Spanehl
Fächer: Spanisch, Französisch
am GI seit 2013
Auslandsaufenthalt: 2007-2008: Sevilla/Spanien

Herr Wossidlo
Fächer: Spanisch, Geschichte, Deutsch/DaZ
am GI seit 2006
Auslandsaufenthalte: 1988-1993: Mexiko-Stadt; 1996: Santiago de Chile; 2004-06: Lima/Peru; 2011-2015: Buenos Aires/Argentinien

Spanisch – eine Weltsprache

El Espanol en el mundo

Quelle: www.infanciayeducacion.com/el-espanol-en-el-mundo/

Wer Spanisch beherrscht, kann z.B. …

  • mit mehr als einer halben Milliarde Menschen, die Spanisch als Muttersprache sprechen, ins Gespräch kommen;
  • in über 20 Ländern – verteilt auf 3 Kontinente und ungezählte, meist warme Klimazonen – seine Sprachkenntnisse ausprobieren;
  • Weltliteratur im Original lesen (z.B. M. de Cervantes, G. García Márquez, I. Allende);
  • die Lieder von weltbekannten Popstars (z.B. Juanes, Manu Chao, Shakira) mitsingen;
  • abwechslungsreich fluchen, aber auch wunderschön und sehr romantisch flirten.

Auf dem Weg dahin hilft (bei fast allem) der Fachbereich Spanisch des Gymnasiums Isernhagen!

Spanisch als zweite und dritte Fremdsprache am GI

Wir bieten Spanisch als zweite und dritte Fremdsprache an, und zwar in folgenden Jahrgangsstufen:
Als 2. Fremdsprache:
Ab Klasse 6, parallel zu Französisch und Latein. In der Oberstufe wird Spanisch sowohl auf grundlegendem Niveau (schriftliches oder mündliches Prüfungsfach) als auch auf erhöhtem Niveau (schriftliches Prüfungsfach) angeboten.
Als 3. Fremdsprache:
Ab Klasse 11 als dritte Fremdsprache, die in die Abiturwertung eingehen kann. Sie ist hier entweder Wahl- oder Pflichtfremdsprache – je nach den sonstigen Sprachfächern. Spanisch als 3. Fremdsprache wird an unserer Schule als Grundkurs angeboten und kann als schriftliches oder mündliches Prüfungsfach gewählt werden.

Lehrwerke an unserer Schule

Die Grundlage des Spracherwerbs ab Klasse 6 (Spanisch als 2. Fremdsprache) bildet ab dem Schuljahr 2018/19 das Lehrwerk „Vamos adelante“ (Klett-Verlag) inklusive des entsprechenden Begleitmaterials (Arbeitsheft, CD zum Hörverstehen, individueller Multimedia-Sprachtrainer, DVD mit Filmsequenzen). „Vamos adelante“ ersetzt jahrgangsweise aufsteigend das bisher eingesetzte Lehrwerk „Qué pasa“ (Diesterweg-Verlag).

Mit Beginn der Einführungsphase (Jg. 11) kommt das Oberstufen-Lehrwerk „Bachillerato“ (Klett-Verlag) zum Einsatz, ergänzt durch zahlreiche lehrbuchunabhängige Materialien.

Für Spanisch als dritte Fremdsprache (ab Klasse 11) setzen wir ab 2018/19 das Lehrwerk „Adelante. Curso esencial“ (Klett-Verlag) ein, ebenfalls ergänzt durch das dazugehörige Begleitmaterial.

Darüber hinaus arbeiten wir in allen Jahrgangsstufen mit Ergänzungsmaterialien wie Liedern, Filmen, Bildern sowie adaptierten Lektüren. Zu besonderen Gelegenheiten werden in der Schulküche der benachbarten Realschule gelegentlich spanische bzw. lateinamerikanische kulinarische Spezialitäten (z.B. Tortilla, Tapas, Tacos, Quesadillas) zubereitet.

Schulinterne Arbeitspläne 

Die Arbeitspläne beruhen noch auf dem auslaufenden Lehrwerk „Qué pasa“ (Diesterweg-Verlag) und werden mit fortschreitender Einführung des neuen Lehrwerkes „Vamos adelante“  jahrgangsweise überarbeitet.

Jahrgang 6

 Jahrgang 7

Jahrgang 8

Jahrgang 9

Jahrgang 10

Bewertung im Fach Spanisch (Sek. I und II)

Sekundarstufe I:

Anzahl der Klassenarbeiten: 4 pro Schuljahr

Dauer der Klassenarbeiten: 1 Stunde (Jg. 6 und 7); 1-2 Stunden (Jg. 8); 2 Stunden (Jg. 9 und 10)

Notenvergabe: 40% schriftlich; 60% sonstige Mitarbeit inkl. Tests (Tests werden mit 33% bei der sonstigen Mitarbeit berücksichtigt)

Sekundarstufe II:

Anzahl der Klausuren: 3 pro Schuljahr (grundlegendes und erhöhtes Anforderungsniveau)

Dauer der Klausuren: 3 Stunden (außer Vorabitur-Klausur)

Notenvergabe: bei 1 Klausur/Halbjahr: wie in Sek I; bei 2 Klausuren/Halbjahr: 50% schriftlich und 50% sonstige Mitarbeit

Unser Austauschprogramm: Spanisch lernen im Ausland

Spanien:

Cádiz / Spanien

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Für die SchülerInnen der Klasse 10 bieten wir die Möglichkeit, an einer einwöchigen Fahrt nach Cádiz teilzunehmen, wo wir Kontakte zu dem privaten Oberstufengymnasium „Colegio los Salesianos“ haben. Darüber hinaus besteht eine enge Kooperation mit der Sprachschule „Mundolengua“, wodurch unsere SchülerInnen während Ihres Aufenthaltes an einem viertägigen Intensivsprachkurs teilnehmen, in dem sie bei Bedarf auch auf die international anerkannte DELE-Sprachprüfung vorbereitet werden. Vor Ort sind die SchülerInnen in spanischen Gastfamilien untergebracht, so dass sie einen direkten Einblick in die spanische Kultur und Sprache sowie die Lebensgewohnheiten erhalten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Südamerika: 

Arequipa/Peru

Seit dem Jahr 2000 bestehen enge Kontakte zwischen dem GI und der deutschen Max-Uhle-Schule in Arequipa (http://www.maxuhle.edu.pe), die von unserem Spanisch-Kollegen Herrn Engelbrecht – ehemals als Auslandslehrer in Arequipa – gepflegt werden, so dass die 4-6 peruanischen Gastschüler/-innen, die jedes Jahr von Weihnachten bis Ostern in deutschen Gastfamilien wohnen, inzwischen zu einem festen Bestandteil unserer Schülerschaft gehören. 2007 fand zum ersten Mal ein 8-wöchiger Gegenbesuch auf privater Basis statt. Grundsätzlich ist ein solcher Gegenbesuch in jedem Jahr möglich und wird von der Schule bzw. von den Spanischlehrern/-innen unterstützt und gefördert.

Buenos Aires/Argentinien

Seit dem Schuljahr 2016/17 können unsere 9. und 10. Klassen auch an einem Austausch mit der deutsch-argentinischen Pestalozzi-Schule in Buenos Aires teilnehmen (www.pestalozzi.edu.ar/de -> Pädagogisches Projekt -> Schüleraustausch). Dieser Austausch besteht aus einem 3-monatigen Besuch der argentinischen Schüler zwischen Dezember und Februar sowie einem bis zu 3-monatigen Gegenbesuch durch unsere Schüler zwischen Juni und September desselben bzw. des Vorjahres. Betreut wird dieser Austausch von Herrn Wossidlo, der selbst mehrere Jahre als Auslandslehrer an der Pestalozzi-Schule tätig war.