Run for help am 17.06.2022

Perret    30. März 2022

Am 17.06.2022 findet der 10. Run for Help am Gymnasium Isernhagen statt. Traditionell wird dieser Spendenlauf zugunsten der sozialen Projekte in Sri Lanka alle zwei Jahre durchgeführt. Aufgrund der Corona-Bedingungen musste der reguläre Termin 2020 durch einen individuellen „Corona-Run for Help“ ersetzt werden. Dieses Jahr wollen wir den Run for Help wieder mit allen Jahrgängen (5-12) absolvieren. Nähere Informationen zur Organisation folgen demnächst an dieser Stelle und über die Klassenlehrer*innen.

Mit den beim Corona-Run for Help 2020 eingeworbenen Mitteln wurden über den Verein Sri Lanka Arbeitsgemeinschaft Isernhagen (SLAGI e.V.) unter anderem eine Nachmittagsbetreuung für Kinder in den Slums von Modera und Uswatte sowie ein Ausbildungsprogramm für unterprivilegierte junge Männer in Ragama, welches ihnen einen Einstieg in den Arbeitsmarkt und eine Integration in die Gesellschaft ermöglichen soll, unterstützt. Unser herzlicher Dank gilt allen fleißigen Läufer*innen und Sponsor*innen! Ohne Euer Engagement und Ihre Unterstützung wäre uns diese kontinuierliche, wichtige Arbeit nicht möglich.

Aktuell befindet sich Sri Lanka in einer tiefen Wirtschaftskrise. Die FAZ titelte am 06.03.2022 „Sri Lanka trudelt dem wirtschaftlichen Abgrund entgegen“. Täglich steigen demnach die Preise für Grundnahrungsmittel, der Strom wird jeden Tag über 5 Stunden abgeschaltet, viele junge Singhalesinnen und Singhalesen verlassen das Land, ein Staatsbankrott scheint immer wahrscheinlicher. In solch einer Situation sind es gerade die ökonomisch und sozial Schwachen, die besonders leiden. Unsere kontinuierliche Unterstützung ist also so notwendig wie eh und je. Wir bitten daher wieder um Ihre/Euere tatkräftige Unterstützung!

Auch in Europa gibt es aktuell mit dem Ukraine-Krieg eine krisenhafte Situation, die uns alle berührt. In der Schulgemeinschaft hat es dazu schon verschiedene lobenswerte Aktionen gegeben. Auch wir wollen unseren Beitrag zur großen Solidarität leisten: Von den Einnahmen des Run for Helps soll dieses Jahr aufgrund der aktuellen Ereignisse ein Drittel in die Ukraine-Hilfe fließen.

Text: F. Jorke