Abitur-Feier 2024

Perret    23. Juni 2024
Frau Bielefeld spricht über Freiheit

Die Sporthalle des Schulzentrums Isernhagen war am 20. Juni Schauplatz der Verabschiedung der Abiturientinnen und Abiturienten des Jahrgangs 2024. 73 Schülerinnen und Schüler erhielten in feierlichem Rahmen ihre Allgemeine Hochschulreife, während drei weitere das Abschlusszeugnis über den theoretischen Teil der Fachhochschulreife entgegennehmen konnten. 25 Schülerinnen und Schüler haben in diesem Jahr eine 1 vor dem Komma auf ihrem Zeugnis stehen – vier sogar eine 0 hinter dem Komma.

Frau Bielefeld, für die dies der letzte Abiturjahrgang war, den sie als Schulleiterin verabschiedete, eröffnete die Reden. In ihrer Ansprache betonte sie in Anlehnung an das Abi-Motto die Bedeutung der Freiheit.

Carla, die selber zu den Abiturienten gehörte, und Felix, bis zu dessen Abitur es noch ein paar Jahre hin ist, sorgten mit Jazz und Soul für musikalische Akzente, und eine Band aus Lehrerinnen und Lehrern und Familie Weigt steuerte Folk und Rock bei.

Die stellvertretende Bürgermeisterin Frau Schenke würdigte in ihrer Rede die Leistungen der Abiturientinnen und Abiturienten. Sie unterhielt die Anwesenden mit einer Anekdote aus ihrer eigenen Schulzeit am Gymnasium Isernhagen und ermutigte die Absolventinnen und Absolventen, miteinander in Kontakt zu bleiben, da sie in den vergangenen Jahren zu einer Gemeinschaft zusammengewachsen seien.

Abi-Feier 2024 in der Sporthalle

Auch die Elternratsvorsitzende Frau Müller-Frey, selbst Mutter eines Abiturienten, richtete das Wort an die Anwesenden. Sie bedankte sich bei den Lehrkräften und der Schulleitung für ihre Unterstützung und betonte die wichtige Rolle der Eltern in der schulischen Laufbahn ihrer Kinder, die in den vergangenen 13 Jahren nicht nur verlorengegangene Zettel regelmäßig wieder herbeigezaubert hätten.

Die Jahrgangsleiterin Frau Bamberg lobte den Jahrgang für seine soziale Kompetenz und sein Augenmaß und belegte dies mit Beispielen – das jüngste vom Tag zuvor, als der Jahrgang einen unterhaltsamen Abistreich für die ganze Schule organisiert habe, was kein einfaches Unterfangen sei.

Harmonische Rede der Jahrgangssprecher*innen Kim und Tom

Eine besondere Note erhielt die Veranstaltung durch die Reden der beiden Jahrgangssprecher Kim und Tom. Sie warfen einen ausgewogenen Rückblick auf ihre Schulzeit und verzichteten dabei auf kritische Abrechnungen mit einzelnen. Stattdessen betonten sie die gemeinsamen Erlebnisse und Erfahrungen in er Schulgemeinschaft und natürlich insbesondere im Jahrgang und bedankten sich bei den Lehrerinnen und Lehrern der Schule für die Energie, die diese in die Bildung der Schülerinnen und Schüler investiert hätten.

Herr Conrad überreichte die Ehrungen für besondere Leistungen in bestimmten Fächern wie zum Beispiel Evangelischer Religion, Chemie, Physik oder Mathematik, die von der Landeskirche oder von wissenschaftlichen Gesellschaften gestiftet wurden.

Die feierliche Überreichung der Zeugnisse geschah durch die Seminarfachlehrerinnen und -Lehrer Herrn Brauner, Herrn Pagel, Frau Pallasch, Herrn Schönherr und Herrn Weigt, die für die Schüler in der 12. und 13. Klasse als Tutorinnen und Tutoren wirkten und auch mit ihnen auf Studienfahrt gingen. Der Freundeskreis stiftete wie immer in den vergangenen Jahren für jeden eine Rose, die von Frau Perret als Mitglied des Vorstands überreicht wurde.

Die Verabschiedung der Abiturienten des Jahres 2024 am Gymnasium Isernhagen war ein rundum gelungenes Ereignis, das sowohl die Leistungen der Schülerinnen und Schüler würdigte als auch die Gemeinschaft der Schule feierte. Mit einem Lächeln und voller Zuversicht blicken die Absolventen nun in ihre Zukunft, bereit, die nächsten Schritte auf ihrem Lebensweg zu gehen.

Im Anschluss gab es – organisiert vom derzeitigen 12. Jahrgang – einen Sektempfang vor dem Gebäude, bei alle die Gelegenheit hatten, zu gratulieren und von der Schulzeit Abschied zu nehmen.

Text: I. Perret

Fotos: L. Backhaus

Einlauf über den Roten Teppich
Gäste aus Politik und Verwaltung in der ersten Reihe
Carla spielt Summertime“
Rede mit Anekdote von Frau Schenke
„The parting glass“ – beim Refrain durften alle mitsingen
Magische Rede der Elternvertreterin Frau Müller-Frey
„Hit the road, Jack“ vorgetragen von Felix und Carla
Frau Bamberg würdigt den Jahrgang
Gratulation zum besten Abiturschnitt des Jahres 2024 am GI
Ehrung für besonderes gute Leistungen
Ehrung für besonders gute fachliche Leistungen
Seminarfachgruppe von Herrn Brauner mit Zeugnissen und Rosen vom Freundeskreis
Seminarfachgruppe von Herrn Pagel
Seminarfachgruppe von Frau Pallasch
Seminarfachgruppe von Herrn Schönherr
Seminarfachgruppe von Herrn Weigt
Beschwingter Ausmarsch zur Musik der Band
Empfang vor dem Gebäude
Abijahrgang 2024