Run for Help

Perret    21. Juni 2022


Am Freitag fand nach vier Jahren (Zwangs-)Pause endlich der 11. Run for Help am GI statt. Bei guten Bedingungen (24°C und leicht bewölktem Himmel) liefen Schüler*innen und Lehrer*innen engagiert ihre Runde um die Tartanbahn. Dabei zeigten sich viele Teilnehmer*innen äußerst motiviert und liefen z.T. stundenlang durch. Eine Schülerin schaffte sogar eine Halbmarathon-Distanz, die sie unter Jubel ihrer Klassenkamerad*innen abschloss.

Immer wieder kam es auch zu kleinen Wettläufen unter den Teilnehmer*innen, bevorzugt gegen Lehrer*innen. Allgemein war die Atmosphäre gut und alle hatten ihren Spaß bei diesem Schul-Event, das Schule wieder von einer anderen Seite zeigte. Unterstützt wurden die Läufer*innen dabei wie jedes Jahr durch ein von den Elternvertreter*innen organisiertes reichhaltiges „Elternbuffet“, bei dem man sich immer wieder stärken konnte (was die Schüler*innen sich nicht zweimal sagen ließen).

Weiterlesen

Barockmusik trifft auf Moderne

Perret    12. Juni 2022

„Unerhört!“ lautete der Titel des Konzerts am 9.6. in der Agora. Was schon vor zwei Jahren mit der Auftragskomposition von Hans-Joachim Hespos für das Barock-Ensemble Concerto Ispirato und für zehn Schüler/innen begann, konnte nun endlich umgesetzt werden.

Im Zentrum des Konzerts stand die Verbindung von Barockmusik und zeitgenössischer Musik. Diese Verbindung konnte das Publikum in der Uraufführung der Auftragskomposition „ion“ erleben, bei welcher die Schüler/innen gekonnt ihre selbst erstellten Sounds zum richtigen Zeitpunkt zuspielten. Mit den Herausforderungen der komplexen Partitur gingen die Interpreten dabei vollkommen souverän um. Handelte es sich hierbei um zeitgenössische Musik, die von Barockmusik inspiriert wurde, mutete das Stück „Le Cahos“ (Jean-Féry Rebel) aus der Barockzeit schon ungemein modern an.

Weiterlesen

Beach Volleyball – Jugend trainiert – Gymnasium Isernhagen belegt den 3. Platz im Bezirksentscheid

Stüker    9. Juni 2022

In der 2. Runde des Beach Volleyball Turniers trafen am 8.6. die vier besten Mannschaften aus dem Bezirk Hannover aufeinander. Austragungsort war die KGS Salzhemmendorf.

Erneut konnte unser Team mit dem hervorragenden Niveau sehr gut mithalten. Das Jungen-Doppel gewann sogar zwei ihrer drei Spiele und machte mit einem 13:15 und 12:15 das insgesamt klar dominierende Team der KGS Hemmingen ziemlich nervös. Am Ende scheiterte das Gymnasium Isernhagen ganz knapp an der Qualifikation für den Landesentscheid und kam auf einen sehr respektablen dritten Platz.

Text und Foto: H. Engelbrecht

GI-Mannschaften spielen sich in den Bezirksentscheid beim Beachvolleyball

Perret    7. Juni 2022

Bei strahlendem Sonnenschein und einer frisch präparierten Beachvolleyball-Anlage konnte das Gymnasium Isernhagen als Ausrichter des Bezirksvorentscheides in jeder Hinsicht glänzen.  Vier Schulen spielten im klassischen Modus  „Best of three“  in den Kategorien Jungen Doppel, Mädchen Doppel und Mixed Doppel jeweils zwei Gewinnsätze gegeneinander. Tolle Ballwechsel  auf hohem Niveau und viele knappe Ergebnisse sorgten für Spannung und Begeisterung.  Am Ende konnte die KGS Hemmingen den 1. Platz erringen, auf Platz 2 kam das  Gymnasium Isernhagen, Platz 3 das Gymnasium Lehrte und Platz 4 das Gymnasium Laatzen. Die ersten beiden Schulen haben  sich für den Bezirksentscheid am  8.6. qualifiziert und hoffen dort den Landesentscheid in Wilhelmshafen  zu erreichen. Allen Beteiligten war die große Freude, nach der pandemiebedingten langen Pause endlich auch wieder auf schulischer Ebene an Sportwettkämpfen teilzunehmen natürlich deutlich anzumerken.  

Text und Fotos: H. Engelbrecht

Weiterlesen

Erfolg beim Schülerwettbewerb zur politischen Bildung

Perret    3. Juni 2022


Der Lohn der Mühe: Urkunden und Preisgelder in Höhe von insgesamt 650 Euro


1.700 Klassen mit über 40.000 Jugendlichen haben sich 2021 an dem Wettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung beteiligt. Dabei ging es darum, sich in Gruppen mit einer aus sechs verschiedenen Aufgabenstellungen mit aktuellen sowie bedeutenden politischen Themen auseinanderzusetzen. So fertigten die Schülerinnen und Schüler unserer Schule aussagekräftige Plakate, kreative Podcasts, informative Zeitungsseiten sowie weitere spannende Produkte an. Im Zentrum stand dabei die selbstständige Befassung sowie Erarbeitung mit der jeweiligen Materie – natürlich unter der Hilfestellung der entsprechenden Lehrkraft. Dieser Projektunterricht schulte dadurch unter anderem den Umgang mit digitalen Medien, das kritische Denken, die Analyse sowie die multiperspektivische Betrachtung politischer Themen und führte zur Urteilsbildung. Letztlich haben fünf Gruppen des Gymnasium Isernhagens mit beratender Unterstützung von Steffen Albach und Roman Görtz jeweils einen der 350 stark begehrten Preise gewonnen. Wir gratulieren den betroffenen Schülerinnen und Schülern des 9., 11. sowie 12. Jahrgangs.

Text und Foto: R. Görtz

„Abgestempelt“ – Theater-AG zeigt eigenes Stück

Stüker    3. Juni 2022

Endlich! Nach über zwei Jahren Zwangspause – Ihr wisst schon, warum – durfte die Schulgemeinschaft und alle anderen Menschen, die ihren kulturellen Durst stillen wollten, an zwei aufeinander folgenden Abenden in der Agora das selbst geschriebene Stück „Abgestempelt“ der Theater-AG um Frau Hebler ansehen. Und es war richtig sehenswert: Gesellschaftskritik, mal ernst, mal mit einem Augenzwinkern, sehr kurzweilig und dabei tiefgründig, vorgetragen von talentierten Schüler*innen der AG, denen die Spielfreude deutlich anzumerken war. Das Ensemble hat sich auch über die triste Episode der Pandemie nicht den Mut und die Motivation nehmen lassen, sondern kam regelmäßig zusammen, um am Stück zu schreiben und zu proben. Und hat sich um einige jüngere Schauspieler*innen erweitert, die ihr Talent erfolgreich unter Beweis gestellt haben. Am Ende des Abends gingen die Zuschauer*innen einerseits nachdenklich, aber andererseits auch beseelt nach Hause – endlich darf die Kultur wieder aufleben!

Fotos: K. Weissleder

Text: B. Stüker

Weiterlesen

Stadtradeln

Perret    2. Juni 2022

Seit dem 29.5.22 läuft die Stadtradel-Saison. Die verschiedenen Teams der Schule radeln viel – wie man am „Radelmeter“ für uns als Schule sehen kann. Damit liegen wir in der Gemeinde Isernhagen auf Platz 1!

Das große Schleudern

Perret    25. Mai 2022

Nachdem die Bienen die letzten Wochen emsig gearbeitet und große Mengen Honig in die Beuten eingetragen haben, konnte die Garten- und Bienen-AG diese Frühtracht am Mittwoch vor Himmelfahrt schleudern. 

Dazu mussten zunächst die Honigwaben aus den Honigräumen genommen werden. Das wurde vorbereitet, indem Herr Döring am Vorabend kleine Schleusen zwischen die Bruträume (das unterste Stockwerk des Bienenstocks) und die Honigräume (die oberen Stockwerke) legte, durch die die Bienen zwar hinunter, aber nicht mehr hinaufwandern konnten. So waren die Honigwaben am Mittwoch bienenfrei.

Weiterlesen

Schwarmstimmung – „aus zwei mach fünf“

Perret    23. Mai 2022

Ende März startete die Garten- und Bienen-AG mit zwei Bienenvölkern in ihre Imkertätigkeit. Zwei Monate später stehen schon fünf „Beuten“ – so nennen Imker*innen die Bienenhäuser – im Innenhof der Schule. Dahinter steckt die „Schwarmstimmung“ – wenn es den Völkern gut geht und sie sich kräftig vermehrt haben, teilen sie sich und bilden jeweils ein neues Volk. Das erste Mal erlebte die AG das Anfang Mai: „Die Bienen sind heute aber munter“, bemerkte Kira während der siebten Stunde am Donnerstag, den 5. Mai. Sie hat als Mitglied der „Garten und Bienen-AG“ einen Blick für das Verhalten der Schulbienen entwickelten deswegen fiel es ihr auf, als mehrere tausend Bienen gleichzeitig abhoben. Entsprechend hoch war die Lautstärke des Schwarms durch die vielen Flügelschläge. Im ersten Stock oberhalb des Innenhofes in dem die Bienenstöcke stehen, hatten die Schüler*innen des bilingualen Kurses aus Jahrgang acht den Logenplatz um ein echtes Naturspektakel zu beobachten: einen Bienenschwarm. Die Hälfte eines Bienenvolkes machte sich mitsamt der alten Königin auf, um ein neues Volk zu bilden.

Weiterlesen

Felix gewinnt mit dem Thema Regionalwährungen

Perret    16. Mai 2022
Preisverleihung im Plenarsaal des Niedersächsischen Landtages

Der europäische Wettbewerb ist der älteste Schülerwettbewerb Deutschlands und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Der 69. Europäische Wettbewerb stand unter dem Motto „Nächster Halt: Nachhaltigkeit“. Durch den Wettbewerb mit wechselnden Themen soll der europäische Gedanke in die Schulen getragen werden. Schülerinnen und Schüler waren in unterschiedlichen Altersklassen dazu aufgerufen, sich auf unterschiedlichste Art und Weise Gedanken zu einem nachhaltigeren Europa zu machen. Es wurde gemalt, geschrieben, gebastelt, gefilmt und vieles mehr.

Auch Felix aus der 7c nahm am Wettbewerb teil und verfasste eine Arbeit zum Thema Regionalwährungen, also der Frage, inwieweit die Nachhaltigkeit gefördert werden könnte, wenn es eine Währung gäbe, mit der man nur in der Region Hannover zahlen könnte. Auf diese Weise – so die Idee – könnten weite Wege vermieden werden, da die Menschen regional kaufen und produzieren. Am 10.05. fand die Preisverleihung im Landtag Hannover statt, bei der der Landtagsvizepräsident Bernd Busemann Reise-, Buch und Geldpreise an die verdienten PreisträgerInnen verlieh. Felix machte sich gemeinsam mit Herrn Backhaus auf den Weg zum Landtag. Unter den über 2500 Einsendungen von 69 Schulen aus Niedersachen konnte Felix die Jury mit seiner Arbeit überzeugen und einen von 80 Preisen auf Landesebene abräumen. Besonders wurden der Anspruch und die Komplexität seiner Arbeit gelobt.

Weiterlesen