Archiv für den Autor: Stüker

Beach Volleyball – Jugend trainiert – Gymnasium Isernhagen belegt den 3. Platz im Bezirksentscheid

Stüker    9. Juni 2022

In der 2. Runde des Beach Volleyball Turniers trafen am 8.6. die vier besten Mannschaften aus dem Bezirk Hannover aufeinander. Austragungsort war die KGS Salzhemmendorf.

Erneut konnte unser Team mit dem hervorragenden Niveau sehr gut mithalten. Das Jungen-Doppel gewann sogar zwei ihrer drei Spiele und machte mit einem 13:15 und 12:15 das insgesamt klar dominierende Team der KGS Hemmingen ziemlich nervös. Am Ende scheiterte das Gymnasium Isernhagen ganz knapp an der Qualifikation für den Landesentscheid und kam auf einen sehr respektablen dritten Platz.

Text und Foto: H. Engelbrecht

„Abgestempelt“ – Theater-AG zeigt eigenes Stück

Stüker    3. Juni 2022

Endlich! Nach über zwei Jahren Zwangspause – Ihr wisst schon, warum – durfte die Schulgemeinschaft und alle anderen Menschen, die ihren kulturellen Durst stillen wollten, an zwei aufeinander folgenden Abenden in der Agora das selbst geschriebene Stück „Abgestempelt“ der Theater-AG um Frau Hebler ansehen. Und es war richtig sehenswert: Gesellschaftskritik, mal ernst, mal mit einem Augenzwinkern, sehr kurzweilig und dabei tiefgründig, vorgetragen von talentierten Schüler*innen der AG, denen die Spielfreude deutlich anzumerken war. Das Ensemble hat sich auch über die triste Episode der Pandemie nicht den Mut und die Motivation nehmen lassen, sondern kam regelmäßig zusammen, um am Stück zu schreiben und zu proben. Und hat sich um einige jüngere Schauspieler*innen erweitert, die ihr Talent erfolgreich unter Beweis gestellt haben. Am Ende des Abends gingen die Zuschauer*innen einerseits nachdenklich, aber andererseits auch beseelt nach Hause – endlich darf die Kultur wieder aufleben!

Fotos: K. Weissleder

Text: B. Stüker

Weiterlesen

Neuer Stoff!

Stüker    2. Mai 2022

Dank des spendablen Freundeskreises unserer Schule konnte neuer Lesestoff für die Bibliothek angeschafft werden. Also nutzt die Öffnungszeiten, um euch das ein oder andere Schmankerl auszuleihen und zu verschlingen. Im Mai und Juni folgen noch mehr Bücher!

Foto: K. Weissleder

Schulbuchausleihe: Fristverlängerung bis 22.6.22

Stüker    28. April 2022


Nach Ablauf der Frist für die Anmeldung zur Schulbuchausleihe fehlen noch rund 20 % der Anmeldungen des Vorjahres. Um keine sozialen Härten zu provozieren haben wir uns daher kurzfristig entschlossen, die Anmeldefrist sowie den Stichtag für den Zahlungseingang einmalig bis zum 22.06.2022 zu verlängern.


Die Anmeldung für die Lernmittelausleihe für das Schuljahr 2022/2023 läuft. Alle nötigen Formulare und Informationen dazu findet ihr / finden Sie ab sofort hier und im Bereich Service unter „Formulare und Listen“ auf dieser Website. Die Anmeldung muss bis zum 10. Juni 2022 ausschließlich per Email erfolgen. Auch bei einer Nichtteilnahme am Leihverfahren bitten wir um eine Rücksendung des Anmeldebogens mit dem entsprechenden Vermerk.

Schulbuchausleihe für 2022/2023 – Briefe und Lernmittellisten

Lernmittelausleihe: Elternbrief zur Anmeldung Klasse 5_2022/23

Lernmittelausleihe: Schülerbogen zur Anmeldung Klasse 5_2022/23

Liste der Lernmittel Klasse 5

 

Elternbrief zur Anmeldung für die Schulbuchausleihe (ab Klasse 6)

Anmelde-Formular

Lernmittelliste Jahrgang 6

Lernmittelliste Jahrgang 7

Lernmittelliste Jahrgang 8

Lernmittelliste Jahrgang 9

Lernmittelliste Jahrgang 10

Lernmittelliste Jahrgang 11

Lernmittelliste Jahrgang 12/ 13 – ACHTUNG: KEINE Ausleihe!

Tatort Oper

Stüker    25. April 2022

Als zweite „Tatort Oper“ Veranstaltung stand die romantische Oper Der Vampyr von Heinrich Marschner auf dem Programm.

Im Mittelpunkt der Handlung steht der Vampir Lord Ruthwen. Dieser muss drei Frauen opfern, um ein weiteres Jahr leben zu können. Eine dieser Frauen ist Malwina, die Geliebte von Edgar Aubrey, der dem Vampir geschworen hat, ihn niemals zu verraten. Nun ist Edgar hin und hergerissen zwischen seiner Liebe zu Malwina und dem Fluch, der ihn im Falle eines Schwurbruches befallen würde.

Unsere Eindrücke von Der Vampyr waren sehr positiv. Besonders Masken- und Bühnenbilder waren toll und setzten die düstere Stimmung des Stückes mit den dunklen, überirdischen Gestalten und den kaputten, verlassenen Gebäuden sehr gut in Szene. Das Orchester sorgte dafür, dass dieser Eindruck noch intensiviert wurde. Durch schrille Charaktere, die das Stück mit ihren kritischen und sarkastischen Kommentaren unterbrachen, wurde ein starker Gegensatz zu dieser geisterhaften und bedrohlichen Stimmung geschaffen. Diese Stimmung sorgte für ein außergewöhnlich abwechslungsreiches und lustiges Opernerlebnis. Der Vampyr ist sehr weiterzuempfehlen.

Text: Marthe und Nele, 9c

Foto: Frau Fleck

Freundschaftsbänderaktion erfolgreich abgeschlossen

Stüker    1. April 2022

Zwei Wochen lang hatten Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs eifrig geknüpft und geknotet und die gebastelten Freundschaftsbänder dann in den großen Pausen auf dem Schulgelände verkauft.

Kurz vor Ferienbeginn wurde heute Kassensturz gemacht:  stolze 241,70 Euro können nun über Unicef an Kinder und Jugendliche in der Ukraine gespendet werden! Ein herzliches Dankeschön an alle fleißigen Bastlerinnen und Bastler und an die Kundinnen und Kunden, die diese tolle Hilfsaktion so tatkräftig unterstützt haben!

Text und Foto: Frau Bilet

Die Bienen sind da!

Stüker    30. März 2022

Habt ihr sie schon entdeckt? Seit dem 25.03.2022 fliegen bei uns die Bienen und sind nun Teil der Schulgemeinschaft. Sie sind im Innenhof hinter der Agora zu finden und durch eine Fensterfront zu bestaunen. Freut euch auf den ersten Honig!

Die zwei Bienenvölker wohnen noch in ihren alten Beuten und werden am Freitag in die Beuten des GI umziehen. Dazu wurden am Montag die Wachs-Mittelwände in die Rähmchen von den SchülerInnen der Garten-und-Bienen-AG eingelötet und die Beuten fertig gestrichen. Unsere Imkerpatin Frau Gelhausen brachte das dafür nötige Equipment und Knowhow mit. Auch der Innenhof wurde in der vorherigen Woche mit neuen Blumen bepflanzt und bienenfreundlich gestaltet, wofür sich auch spontan freiwillige Helfer aus Jahrgang 13 fanden.

Wir bedanken uns recht herzlich beim Freundeskreis des GI für die großzügige finanzielle Unterstützung sowie bei unserer Bienenpaten Frau Gelhausen und Herrn Görzen vom Imkerverein Burgwedel-Isernhagen!

Text und Fotos: Herr Döring

Weiterlesen

Ausflug der 5b zum Biobauernhof Gut Adolphshof

Stüker    30. März 2022

Letzte Woche waren wir, die Klasse 5b, zu Gast auf dem Gut Adolphshof in Hämelerwald.

Bei strahlendem Wetter wurden wir von den Mitarbeiterinnen begrüßt, durften draußen auf dem riesigen Hofgelände noch frühstücken und wurden dann in zwei Gruppen eingeteilt: die eine Gruppe hat zuerst die Kühe und Schweine angeguckt, die andere die Ziegen und Hühner.  Nach der Hälfte der Zeit wurde dann getauscht.

Weiterlesen

Teamgeist – Kekse – Solidarität

Stüker    23. März 2022

Die von der Fachkonferenz Religion initiierte „keks-basierte“ Spendenaktion zugunsten von Kindern und Jugendlichen  in der Ukraine ist sehr erfreulich verlaufen.

An den Backnachmittagen in den Räumen der Kirche Heilig Kreuz haben sich rund 30 Schülerinnen und Schüler beteiligt. Die drei Nachmittage begannen jeweils mit einer Einweisung und dem An­ziehen von Latex-Handschuhen. Danach begann das Backen im Team. Jede und jeder hatte ihre und seine Aufgabe; und schon nach ein paar Blechen lief alles wie am Schnürchen. Die Schülerinnen und Schüler waren mit Begeisterung und einer Ernsthaftigkeit dabei – und mit dem Ehrgeiz möglichst vie­le Plätzchen für den guten Zweck zu backen. Insgesamt wurden – sage und schreibe – 365 Kekstüten in Handarbeit gefertigt.  

Weiterlesen

Tatort Oper

Stüker    22. März 2022

Am 17.03.2022 hatten wir im Rahmen des „Tatort-Oper“ Projekts die Möglichkeit, die Oper Rigoletto in der Staatsoper Hannover zu sehen. Wir Schüler*innen waren begeistert von der Vielfalt dieses Stückes. Die spannende Geschichte beruht auf dem Melodrama Le roi s’amuse von Victor Hugo. Die dazugehörige Musik wurde 1851 von dem Komponisten Giuseppe Verdi verfasst und nun von den talentierten Opernsänger*innen auf italienisch präsentiert. Nicht zu vergessen das Orchester, welches leidenschaftlich von dem Dirigenten angeleitet wurde. Die dramatischen Szenen wurden neben der Musik mit passenden Effekten und einem beeindruckenden Bühnenbild untermalt, was nochmal eine besondere Dynamik in den Saal brachte. Im Endeffekt merkte man, wie viel Mühe und Einsatz hinter dem Stück und der gesamten Veranstaltung steckte. (Jede*r bekam ein Programmheft mit Fotos und Erklärungen der wichtigsten Stellen sowie eine kleine Rose.) Wir sprechen also im Namen aller Teilnehmer*innen, wenn wir sagen, dass es ein toller Abend war.

Finja und Nele (Jahrgang 9)

Foto: Frau Schaer