Archiv für den Autor: Stüker

Mensch, entspann ‚ dich!

Stüker    18. Oktober 2021

Auch in diesem Schuljahr enthielt die Präventionswoche des Jahrgangs 7 den Baustein „Mensch, entspann´ dich!“ Angeleitet von Herrn Engelbrecht und dem Referendar Herrn Onnen lernten die Schüler*innen verschiedene Entspannungstechniken kennen, die über Bewegung (Jonglieren), Yoga (Sonnengruß), Partnermassagen bis hin zu den sehr ruhigen Fantasiereisen und der progressiven Muskelrelaxation nach Jacobson führten.

Weiterlesen

Neue Schulsprecher*innen gewählt

Stüker    11. Oktober 2021

Am Freitag, den 01.10.2021 wurden die neuen Schulsprecher*innen gewählt. Wahlberechtigt waren alle Klassensprecher*innen der fünften bis elften Klasse sowie die Jahrgangsvertreter aus den Jahrgängen 12 und 13. Alle Kandidat*innen hatten zuvor ein Wahlplakat erstellt, auf dem sie sich präsentierten. Die neuen Schulsprecher*innen sind: Carla L. (11) Felix B.(11) und Emil L. (11) Die Schule freut sich über das Engagement und wünscht ein erfolgreiches Jahr!

Text: L. Döring

Foto: K. Weisselder

Die 9D spendet zugunsten der Natur

Stüker    11. Oktober 2021

Das seit der 6. Klasse von uns gesammelte Spendengeld (beispielsweise mit Kaffee- und Kuchenverkauf) hat nun endlich seinen Platz gefunden. Nach sehr vielen Diskussionen, an wen und für welchen Zweck wir das Geld in der beachtlichen Höhe von 96 Euro spenden wollten, haben wir uns am Ende der 8. Klasse darauf geeinigt, das Spendengeld an die Organisation „Wilderness International“ zu spenden, um damit 128 m2 tropischen Regenwald im östlichen Peru zu kaufen und es damit vor der Abholzung zu bewahren. Die dort lebenden Faultiere sind nun auf ewig geschützt und können in Ruhe weiter ihre Blätter kauen. Wir hatten uns für dieses Projekt entschieden, weil uns die Umwelt wichtig ist und die Abholzung der Wälder immer noch ein großes Thema ist, da die Bäume auch eine sehr große Rolle in unserem Leben spielen. Sie regulieren z. B. den Wasserhaushalt des Bodens oder speichern das von uns und unseren Fahrzeugen ausgestoßene CO2 und trotzdem werden jährlich Millionen (!) Hektar Wald abgeholzt. Durch dieses Projekt hat unsere Klasse nochmals gelernt, wie wichtig es ist, dass wir unsere Umwelt schützen und mal sehen, vielleicht halten wir ja in 30 Jahren unser Klassentreffen auf unserem Stück Amazonasregenwald ab und erinnern uns daran, wie wir der Natur einen kleinen Gefallen getan haben 😉.

Text: Melina M.

Foto: L. Döring

Die Juniorwahl zur Bundestagswahl am Gymnasium Isernhagen

Stüker    2. Oktober 2021

Bereits im Vorfeld der diesjährigen Bundestagswahl haben die Schüler*innen des 10. und des 12. Jahrgangs am Gymnasium Isernhagen ihre Stimmzettel abgegeben. Auch in der Vergangenheit hat unsere Schule an der Juniorwahl teilgenommen, für die in diesem Jahr ein Teil unserer Schulbibliothek kurzerhand in ein Wahllokal umgestaltet wurde. Neben Wahlkabinen durfte dabei natürlich auch eine verplombte Wahlurne nicht fehlen, um dem Wahlgeheimnis Rechnung tragen zu können.

Weiterlesen

Und wieder heißt es Abschied nehmen

Stüker    22. Juli 2021

Wie jedes Jahr endete das Schuljahr mit einer internen Verabschiedung für sehr geschätzte und lieb gewonnene Kolleg*innen. Im feierlichen Rahmen mit unterschiedlichen Darbietungen und Ständchen würdigten Schulleitung und Kollegium die wertvolle Arbeit von Vertretungslehrkräften bis hin zu der von „jungen Urgesteinen“. Gerne wären alle in Isernhagen an ihrer „Wohlfühlschule“ geblieben, doch private Umstände wie ein langer Fahrweg oder eine veränderte Lebensplanung wollten das vereiteln. Wir wünschen allen von Herzen nur das Beste an ihrer neuen Schule!

Text: B. Stüker

Fotos: K. Weissleder

Weiterlesen

Spendenrekord für Casa Verde!

Stüker    12. Januar 2021

Die Spendenaktion für Casa Verde hat unsere Erwartungen weit übertroffen! Insgesamt wurden in den vergangenen vier Wochen 1679,20(!) Euro gespendet – in bar oder per Überweisung auf das Konto des Freundeskreises der Casa Verde.
Das Geld kommt zu einhundert Prozent dem Kinderheim in Arequipa zugute und wird nach einem unvergleichlich herausfordernden Jahr, das die MitarbeiterInnen und Kinder an die Grenzen ihrer Belastbarkeit gebracht hat, besonders dringend benötigt und entsprechend dankbar entgegengenommen.
Wir danken nochmals allen Spendern und Unterstützerinnen des Projekts in der Hoffnung, dass wir im Dezember dieses Jahres wieder in der gewohnten Form mit selbstgebackenen Keksen zurückzahlen können.
Muchísimas gracias!

A. Wossidlo (im Namen des Fachbereichs Spanisch)