Weihnachten im Exil

Stüker    19. Dezember 2023

Wie bereits im vergangenen Jahr haben wir unsere ukrainischen Schüler*innen und deren Familien zu einer kleinen Weihnachtsfeier in unserer Bibliothek eingeladen.

Bei Kaffee, Tee, Kuchen und Keksen – vieles in der eigenen Weihnachtsbäckerei lecker zubereitet – sangen wir in ukrainischer und deutscher und gemeinsam in englischer Sprache das bekannte Weihnachtslied „Jingle Bells“. Für weitere musikalische Untermalung am Klavier sorgten Olha, Adrian, Anhela, Sofiia und Diana trug mit einem Gedicht ein herzliches Dankeschön vor, das ausdrückte, wie sehr sich unsere Gäste über das weihnachtliche Beisammensein freuten…

Weiterlesen

Was machen eigentlich die Bienen im Winter?

Perret    18. Dezember 2023

Wenn es draußen so kalt ist wie derzeit – was ist dann mit den Bienen? Sind da überhaupt noch welche – man sieht ja keine fliegen. Und wenn ja – frieren die nicht schrecklich, so ganz ohne Heizung? Das alles kann man sich fragen, wenn man sich unsere vier Bienenbeuten im Innenhof anschaut. Sie stehen still und leise da und ihre Eingänge sind mit Schaumstoff und kleinen Plastikleisten mit bienenkleinen Einfluglöchern beinahe völlig abgeriegelt.

Tatsächlich sind Bienenvölker im Winter deutlich kleiner als im Sommer – dafür leben die “Winterbienen”, die sich rechtzeitig ein Polster angefuttert haben, viel länger als die Sommerbienen. Eine Arbeiterin lebt im Sommer nur vier bis sechs Wochen – die Winterbienen leben sechs bis acht Monate. Dafür besteht das Volk nur aus höchstens 10.000 Bienen statt bis zu 80.000 wie im Sommer.

Weiterlesen

Galletas para Casa Verde – Kekse für den guten Zweck

Perret    15. Dezember 2023

Auch am Gymnasium Isernhagen kehrte in dieser Woche bereits weihnachtliche Stimmung ein. Viele fleißige Kinder aus verschiedenen Jahrgängen verkauften während der Pausen eifrig Kekse, um Spenden für die Kinderheime von Casa Verde in Peru zu sammeln.

Dank der zuverlässigen Unterstützung durch Spanischkurse in den Jahrgängen 11 und 13 sowie allen Familien, die zuhause gebacken und die Plätzchentüten gespendet haben, hatten wir auch heute, am letzten Verkaufstag, noch genug Auswahl da. Ein großer Dank geht zusätzlich an die Klasse 5s und die Spanischkurse der Jahrgänge 6 und 7, die fleißig die Werbetrommel gerührt und ihr Verkaufstalent in den großen Pausen bewiesen haben.  

Wir haben schon einige Spenden sammeln können – wer auch nach dem Keksverkauf noch etwas Gutes tun möchte, kann Casa Verde gerne mit einer Spende auf das Schulkonto unterstützen: 

Kontoinhaber: ​​Land Niedersachsen, Gymnasium Isernhagen

IBAN: ​​​DE 61 2505 0180 0900 0670 47

Verwendungszweck: ​2023CasaVerde

Der Fachbereich Spanisch wünscht schon jetzt allen eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit.

Text: C. Albert und L. Pagel

Adventskonzert 2023

Stüker    13. Dezember 2023

Am 11. Dezember 2023 fand das alljährliche Adventskonzert des Gymnasiums Isernhagen statt. Es war wieder ein voller Erfolg: Das Publikum der wunderbar überfüllten Agora wurde durch die Musik-AGs, die beiden Chorklassen und weitere Formationen in fröhliche Weihnachtsstimmung versetzt. Schüler*innen und Lehrer*innen zeigten sich von ihrer besten musikalischen Seite und in vielfältigen Ensembles, wie zum Beispiel in der Brass Band, im Orchester, in Chören und in Bands. Einen besonderen Höhepunkt stellte das „Alle Jahre wieder“ dar, welches der Oberstufenkurs 12 eigenhändig stilsicher arrangiert hatte und unter Mitwirkung von Herrn Weymann und Herrn Klassen überzeugend und mitreißend präsentierte. Die Fachgruppe Musik dankt allen am Adventskonzert Beteiligten ganz herzlich für ihren großartigen musikalischen Einsatz.

Text: B. Wittstock

Fotos: B. Wittstock, J. Schaer

Weiterlesen

Adventskalender im GI-Instagram-Account

Perret    7. Dezember 2023

Unser Instagram-Account hat seine Themen erweitert – von der Nachhaltigkeit zu allen Themen rund um die Schule. Im Dezember gibt es täglich ab 9 Uhr ein Türchen zu öffnen – im ersten GI-Adventskalender. Bilderrätsel, Filmtipps, Rezepte – es gibt täglich eine Adventsüberraschung, die mit unserer Schule zu tun hat. Der Instagram-Account ist über unsere Homepage verlinkt – gleich unter dem Terminkalender. Allerdings muss man selber Instagram-Nutzer*in sein, um die Inhalte zu sehen.

Text: I. Perret

Vorlesewettbewerb in Jahrgang 6

Stüker    5. Dezember 2023

Am 1. Dezember fand der alljährliche Vorlesewettbewerb der 6. Klassen in der Bibliothek des Gymnasiums Isernhagen statt.

Dabei waren Stine aus der 6a, welche aus dem Buch „Die Stadt der Regenfresser” las, Sophie aus der 6b mit dem Buch „Für immer Alaska”, Neele aus der 6c mit “Ostwind – Auf der Suche nach Morgen“, Pia aus der 6d mit „Harry Potter und der Stein der Weisen“ und Maxim aus der 6e, welcher aus dem Buch „Die unlangweiligste Schule der Welt“ las. Nachdem alle Kandidat*innen aus ihren eigenen Lektüren vorgelesen hatten, entschied die Jury (Frau Grandjean, Frau Martin, Frau Behrendt, Luisa und Sofia), ein Stechen zwischen Neele (6c) und Sophie (6b) zu veranstalten, um die finale Siegerin auszumachen….

Weiterlesen

¡Adiós amigos!  – Peruanische Austauschschüler am GI

Perret    29. November 2023

Vom 08. Oktober bis zum 26. November 2023 hatten wir zwei Austauschschüler und eine Austauschschülerin von unserer Partnerschule, dem Colegio Peruano-Alemán Max-Uhle in Arequipa, Peru, an unserem Gymnasium zu Gast. Alle drei waren bei Schüler*innen des 9. Jahrgangs untergebracht. 

Während des siebenwöchigen Aufenthaltes haben unsere Gäste viel erlebt: Nach einer abwechslungsreichen Projektwoche ging es für sie in den Herbstferien zwei Wochen lang mit ihren peruanischen Lehrkräften und Mitschüler*innen auf Europareise. Anschließend verbrachten sie weitere vier Wochen in ihren deutschen Gastfamilien und konnten so auch den Schulalltag am GI miterleben. „Die Menschen hier sind sehr freundlich. Das Wetter ist kalt, aber wir hatten sehr viel Spaß“ – so die Zusammenfassung der drei. 

Es war schön, euch hier zu haben! ¡Hasta luego!

Text: C.Albert

Foto: M.Riccardi

Die Nacht in der Schule durchgemacht ;)

Stüker    29. November 2023

Am vergangenen Freitag versammelten sich ab halb sechs abends mathebegeisterte Schüler*innen und Lehrkräfte, um die Nacht “durchzumachen” – und zwar mit einer Mathe-Challenge der besonderen Art.

Die Lange Nacht der Mathematik ist ein überregionaler Wettbewerb für Kleingruppen, die jeweils insgesamt 30 Aufgaben für Doppeljahrgänge (8/9, 10/11 und 12/13) in drei Runden online erhalten, diese lösen müssen und nur in die nächste Runde gelangen, wenn sie die vorige Runde komplett korrekt geknackt und ihre Lösungen hochgeladen haben. Das Gymnasium stellte dafür die Räume und Technik zur Verfügung, Lehrkräfte betreuten die Schüler*innen die gesamte Nacht hindurch und…

Weiterlesen

Was soll ich später einmal beruflich machen?

Perret    25. November 2023
Polizeidienst

Auf diese und andere Fragen gab es am Donnerstag, 23.11. ab 17.30 Uhr von sehr engagierten Referentinnen und Referenten Antworten für interessierte Schülerinnen und Schüler. Nach einer durch Corona bedingten Pause fand zum vierten Mal die schulinterne BerufsInformationsMesse (BIM) am Gymnasium Isernhagen statt. Dabei stellten mehr als 20 Expert*innen aus 14 Bereichen (Versicherung, Maschinenbau, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, Medizin, Archäologie, Jura, Finanzamt, Polizei, Bundesfreiwilligendienst, Bundeswehr, Bank/duales Studium, Kommunikation/Selbstständigkeit, Statistik/ Data Science und Lehramt) ihre Berufsfelder den mehr als 200 Schüler*innen des 11. und 12. Jahrgangs vor. Die Expert*innen kamen dabei aus der Runde der Ehemaligen, Eltern und Externen.

Weiterlesen

Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar

Perret    21. November 2023

Am 17.11.23 besuchte der 13er Kurs „Darstellendes Spiel“ im Rahmen einer Abendveranstaltung im Schauspielhaus Hannover das Stück „Der kleine Prinz“ nach der gleichnamigen Erzählung von Antoine de Saint-Exupéry. Die Inszenierung von Lilja Rupprecht, die für Menschen ab 14 Jahren empfohlen wird, knüpft an die Widmung Saint-Exupérys an: Er widmet das Buch dem Kind, dass der Erwachsene einmal war. In dem Stück werden existentielle Fragen nach dem Sinn des Lebens, der Verbundenheit, Verantwortung und Vergänglichkeit aufgeworfen. Die Zuschauenden werden eingeladen, ihre eigene Existenz und ihr Menschsein zu hinterfragen. Bereits im Vorfeld hatte sich der Kurs im Unterricht diesen philosophischen Themen selbst angenähert. Besonderes Merkmal der eher düsteren, aber gelungenen Inszenierung war der Einsatz eines Chores, aus dem heraus sich die Figur des kleinen Prinzen allmählich entwickelt. Die Schüler*innen, die bereits mit der Rolle des Chores im Theater der griechischen Antike vertraut waren, konnten hier ganz neue Funktionen chorischer Spielweise entdecken und ihr theatergeschichtliches Wissen vertiefen. Der Austausch über das Bühnenbild lieferte auch im Nachgang des Theaterbesuchs noch anregenden Gesprächsstoff unter den Schüler*innen.

Text und Foto: K. Stiebritz