Projektwoche für Jahrgang 10 im Zeichen des Umwelt- und Klima-Schutzes

Stüker    17. Oktober 2018

Die zehnten Klassen nutzten die diesjährige Projektwoche, um sich umfassend mit dem Thema Umwelt- und Klima-Schutz auseinanderzusetzen. Ob durch eine Exkursion bei A-HA, durch Workshops im Wisentgehege in Springe, Vorträge zum Klima-Schutz in der Schule oder durch die Aktion Plogging (das bedeutet: in Form eines Wettkampfes der vier 10. Klassen gegeneinander im Gelände Müll sammeln per Jogging und das originellste Stück Müll finden), alle Tage boten vielfältige Möglichkeiten in der Begegnung mit dem Thema. Am Ende der vier Tage hatten die Schülerinnen und Schüler viel Interessantes über die einzelnen Themenschwerpunkte erfahren, konnten ihr eigenes Konsumverhalten in Bezug auf den Umwelt- und Klima-Schutz kritisch durchdenken und reflektieren sowie verstehen, warum wir einen „Wärme-To-Go-Container“ vor der Schule stehen haben.

Das Resümee dieser – leider in dieser Form einmaligen – Themenwoche: Prädikat „Empfehlenswert“.  In den kommenden Jahren wird der Umwelt- und Klima-Schutz dennoch im Fokus der kommenden 10. Klassen stehen – man lasse sich überraschen, in welcher Form das dann sein wird.

Weiterlesen

Prävention gegen Sucht und Gewalt: die Projektwoche in Jahrgang 9

Perret    15. Oktober 2018

Die Klassen des neunten Jahrgangs beschäftigten sich in der Projektwoche als Teil unseres Präventionskonzeptes mit verschiedenen Themen wie Sucht, Mobbing und Gewalt. Schülerinnen und Schüler der 9c berichten:

Am Montag sind wir ins SOS-Café gegangen. Dort angekommen hat uns Tobias vom „Neuen Land“ begrüßt. Nachdem wir uns in einen Stuhlkreis gesetzt haben, hat er uns erklärt, welche Arbeit das „Neue Land“ leistet. Wir haben uns mit verschiedenen Süchten auseinandergesetzt, deren Ursachen und Wirkung. Harald-Kylo, eine Fantasie-Figur, die wir uns selber ausdenken durften, haben wir Süchte zugeordnet und die Auswirkungen auf sein Leben. Nach einer zwanzigminütigen Pause hat uns ein ehemaliger Drogenabhängiger, Martin, über seinen Weg ins „Neue Land“ berichtet, sowie die Gründe, weshalb er zu Drogen und Alkohol gekommen ist.

Weiterlesen

„Turmbau zu Isernhagen“ – Schüler/innen des 7. Jahrgangs erlebten Teamarbeit zur Mobbingprävention in der Projektwoche

Stüker    9. Oktober 2018

 

Neben anderen bewährten Modulen wie „Gesundheit und Entspannung“ sowie „Alkoholprävention“ beschäftigten sich alle vier Klassen des 7. Jahrgangs in dieser Projekt­woche erstmals einen Vormittag lang mit dem Thema „Cyber-Mobbing“. Zusätzlich gab es – wie im Vorjahr – einen Vormittag zur allgemeinen Mobbing-Prävention in der Schule.

Unter der Leitung von Frau Bothmann, Frau Hansen und Herrn Tinat – alle drei Mitglieder des schuleigenen MobbingInterventionsTeams (MIT) –  ging es vor allem darum, die Schülerinnen und Schüler für das Thema „Mobbing“ zu sensibilisieren und mit ihnen gemeinsam Handlungsalternativen zu erarbeiten.

Weiterlesen