Ehrliches Komplimente-Ping-Pong – keine Chance mehr für Lügner

Stüker    24. Februar 2018

Als Vertiefung und gleichzeitig als Abschluss des Unterrichtsthemas „Vielfältige Wege der  Kommunikation“ fand sich die Klasse 9D am 23. Februar 2018 vormittags im Ballhof Eins zu einem Workshop zusammen mit der Theaterpädagogin Bärbel Jogschies ein.

Nachdem die unterschiedlichsten Erwartungen und Wünsche der Schülerinnen und Schüler gesammelt worden waren, setzten sie sich anhand von abwechslungsreichen und effektvollen Übungen mit verschiedenen Problemen und Bereichen der menschlichen Kommunikation auseinander:

Wie fange ich ein Gespräch mit einer Bekannten an, die ich zufällig am Busbahnhof treffe? Auf welche Weise kann ich Gespräche höflich beenden, wenn ich keine Zeit oder auch Lust dazu habe? Wie funktioniert eigentlich das Flirten bewusst und unbewusst? Wie wichtig ist die Schulung meiner Empathie für eine möglichst störungsfreie Kommunikation? Bin ich in der Lage, die Gedanken anderer zu lesen? Welche Rolle spielt dabei die Beziehung zueinander? Woran erkenne ich, wenn mich jemand anlügt? Lügen kleine Kinder anders als Erwachsene und wenn ja, warum? Welche Rolle spielt die Wertschätzung meiner Mitmenschen in der Kommunikation? Inwiefern können Komplimente in Situationen de-eskalierend wirken?

Bei so vielen verschiedenen Impulsen und (teils sehr lustigen) Beispielen aus dem Alltag wurde allen Beteiligten klar, was für ein weites Feld dieses Thema ist. Im Nu war die Zeit verflogen und durch diese neuen Erfahrungen bereichert waren sich alle einig: Man kann tatsächlich nicht nicht kommunizieren und jede Nachricht hat wirklich ihre vier Seiten.

Weiterlesen

Musical-Probentage in Wolfenbüttel

Perret    14. Februar 2018

Unsere diesjährige Probenfahrt fand vom 24. bis 26. Januar 2018 in der Landesmusikakademie Wolfenbüttel statt. Übernachtet haben wir im angrenzenden Jugendgästehaus. Am ersten Morgen brachen wir um 8.15 Uhr vom Schulhof mit dem Bus in Richtung Landesmusikakademie auf. Mit dabei waren die neue Chorklasse 5c, der Chor 5 bis 7, die Brass Band, das Orchester sowie der Kammerchor. Neben den drei Ensembleleitern Frau Bode, Herrn Kaminski und Herrn Weymann kamen noch Herr Eickschen, Frau Lippold und Herr Wossidlo als Begleiter und Gestalter mit auf die Fahrt.

Weiterlesen

Macht Worte!

Perret    14. Februar 2018

Mittwoch, der 07.02.2018 stand für die Klasse 8a ganz unter dem Motto „Macht Worte“ der hannöverschen Poetry-Slammer. Workshop-Leiter Tobias Kunze animierte wirklich alle (!) Schülerinnen und Schüler dazu, dieses Motto in die Tat umzusetzen. Nach einem kurzen Überblick über die Entstehung und Bedeutung des Poetry-Slams wurde die 8a selbst kreativ, entwickelte neue Worte und einige entdeckten ihre Lust und ihr Talent für’s Schreiben. Am Ende rauchte der Denkkessel sicherlich ein wenig, aber auch die Lachmuskeln kamen dank verschiedener geplanter und spontaner Vorträge von Tobias Kunze nicht zu kurz.

Ergebnis: 32 lustige, sich ab und an reimende Gedichte sowie viele gesellschaftskritische, lustige, nachdenkliche und durchweg beeindruckende Poetry-Slam-Texte. Ihr könnt wirklich stolz auf eure Texte sein, ihr Poeten! Vielen Dank an den Freundeskreis für die finanzielle Unterstützung des Workshops.

Text: B. Nädler

Sri Lanka AG-Schülerfirma auf Schülerfirmenmesse 

Perret    11. Februar 2018


Am 05.02.2018 war die Sri Lanka AG-Schülerfirma mit einer kleinen Delegation auf der Schülerfirmenmesse in der Pestalozzi-Schule Langenhagen. Dort präsentierten sich die nachhaltigen Schülerfirmen der Region und man konnte viele anregende Gespräche untereinander führen sowie sich Inspirationen an den Ständen der anderen Anbieter holen. So bekamen wir unter anderem wertvolle Tipps zum Marketing, aber auch viel positives Feedback zu unserer breiten und professionellen Produktauswahl. Im Rahmenprogramm spielte eine beeindruckende Trommlergruppe.

Text und Foto: F. Jorke

Verabschiedung mit Drang zur Kunst

Perret    31. Januar 2018

Frau Grötzbach-Block wird von Frau Bielefeld verabschiedet.

Am 31.01.2018 verließen zwei Referendare nach ihrem Examen die Schule, nämlich Frau Grötzbach-Block, die sich jetzt auf eine ausgedehnte Mittelamerika-Reise begibt und Herr Freischmidt, der zum neuen Halbjahr eine Stelle am Gymnasium Burgdorf antritt.

Herr Drangmeister erhält seine offizielle Ruhestands-Urkunde von Frau Bielefeld.

Außerdem verabschiedete sich ein Lehrer in den Ruhestand, den jede und jeder kennen dürfte, der jemals das Gymnasium Isernhagen besucht hat: Herr Drangmeister. Der Deutsch- und Kunstlehrer zeichnete jahrzehntelang für das Jahrbuch und die Wandmalerei-AG verantwortlich, war sehr lange das Bindeglied zwischen Kollegium und Freundeskreis und leitete zeitweilig eine Theater-AG. Seinen Fotoapparat stets in der Hemdtasche dabei hielt er das Leben an dieser Schule im Bild fest – auch diese Website hat davon kontinuierlich profitiert.

Nach dem Studium seiner Fächer an der Universität Paderborn absolvierte Herr Drangmeister sein Referendariat am Immanuel-Kant-Gymnasium in Bad Oeynhausen und bewarb sich dann am Gymnasium Isernhagen, wo es ihm so gut gefiel, dass er die ganzen 37 Jahre seiner Zeit als Lehrer dort blieb. So hat Hans Drangmeister diese Schule seit 1981 mit geprägt.

Weiterlesen

Ski-Kompaktkurs des Gymnasiums Isernhagen heil vom Berg zurück

Stüker    23. Januar 2018

Vom 12.-21. Januar  ging es wieder im Rahmen des Ski-Kompaktkurses mit 25 Schülerinnen und Schülern des Jahrgangs 11 auf die auf 1906 Metern gelegene Geislalm in Bramberg am Wildkogel, Österreich.

Seit nunmehr 13 Jahren gilt dieser Ort als Talentschmiede des Gymnasiums Isernhagen. Auch in diesem Jahr machten die Jugendlichen, darunter sowohl absolute Anfänger als auch Könner, beeindruckende Lernfortschritte. Nach zunächst traumhaften Bedingungen machten die Schüler in diesem Jahr auch Bekanntschaft mit der Gewalt der Natur. So machte heftigster Sturm mit starken Schneeverwehungen das Skifahren für drei Tage unmöglich. Die abenteuerliche Situation wurde mit ausführlicheren Theorieeinheiten, Videosequenzen und Schneeschippen gut überbrückt. Hoch motivierte Schüler, eine sorgfältige Vorbereitung auf Inline Skatern und ein Besuch im Snowdome waren sicherlich auch ein Grund für die erfolgreiche und erneut verletzungsfreie Woche.

Text und Fotos: H. Engelbrecht

Buchpreise, Fische, Schulhundausbildung …

Perret    19. Januar 2018

… was haben diese Dinge gemeinsam? Sie wurden im Laufe des vergangenen Jahres vom Freundeskreis des Gymnasiums Isernhagen finanziell gefördert!

Die vollständige Liste der zahlreichen, sehr unterschiedlichen Projekte und Aktionen, die der Freundeskreis 2017 gefördert hat, findet sich auf der Seite des Freundeskreises auf dieser Homepage unter „Menschen“ –> „Vereine“ –> „Freundeskreis“.

Text: I. Perret
Foto: K. Weissleder

Religionskurse besuchen eine Moschee

Perret    17. Januar 2018

Die beiden Kurse vor der Gebetsnische in der Moschee.

Fast ein halbes Schuljahr lang hatten sich die Religionskurse in Jahrgang 8 bei Frau Perret und Herrn Tinat mit dem Thema „Islam“ beschäftigt. Wie im November schon für die beiden anderen Religionskurse von Frau Lange und Frau Buß ging es am 16.01.2018 nun auch für diese beiden Kurse von der Theorie zur „Praxis“, vom Gespräch über den Islam und Muslime zum Gespräch mit Muslimen in der sunnitischen Camii-Moschee in Stöcken. Dort standen der Imam und ein ehrenamtlicher Helfer und Dolmetscher eine Stunde lang unseren Schülerinnen und Schülern Rede und Antwort.

Doch vor dem Gespräch kam ein Stück echter Praxis. Moscheen dürfen mit Schuhen nicht betreten werden, und so mussten wir uns am Eingang die Schuhe ausziehen. Anders als manche vermutet hatten, mussten Mädchen allerdings keine Kopfbedeckung anlegen. Erst danach ging es auf Strümpfen in den mit warmen Teppichen ausgelegten Gebetsraum der Moschee. Diese Gebetsstätte wurde in den 1990er Jahren errichtet; die kalligrafische Ausgestaltung mit den Namen Allahs, des Propheten Mohammed und der ersten Kalifen erfolgte durch spezialisierte Künstler. Die Gemeinde bietet auch Hausaufgabenhilfe für Kinder und Jugendliche an. In der Moschee gibt es am Wochenende vier Stunden islamischen Religionsunterricht.

Weiterlesen

Ein abwechslungsreicher Abend

Stüker    12. Januar 2018

Das Konzert des 12. Jahrgangs war vom Dezember auf den 11.01.2018 verschoben worden, doch das Warten hatte sich gelohnt: Unterstützt von der Chorklasse 5c, vom Kammerchor, von der Schulband und von weiteren jüngeren, musikalischen Talenten boten die zukünftigen Abiturienten ein abwechslungsreiches Programm, das vom Publikum gerne mit viel Applaus und Spenden zur Finanzierung des Abiballs belohnt wurde.

Weiter Fotos unter „Weiterlesen“.

Text und Fotos: K. Weissleder

Weiterlesen

Selbstgemachtes für einen guten Zweck

Perret    10. Januar 2018

Foto: V. Minkus

Wie jedes Jahr in der Adventszeit hat die Klasse 8a auch dieses Jahr wieder fleißig gebacken und gebastelt, um die selbstgemachten Dinge auf dem Wochenmarkt Altwarmbüchen zu verkaufen und das eingenommene Geld zu spenden. Und so wurde am Donnerstag, den 14. Dezember ein ziemlich bunter Stand aufgebaut. Von den verschiedensten Kekssorten und Pralinen, über Weihnachtskarten und Sterne, bis hin zu selbstgenähten Taschen war alles dabei. Hinter den Tischen standen viele, zwar etwas frierende, aber optimistische Schüler und Schülerinnen und warben mit dem Motto: „Spenden Sie Liebe in der Vorweihnachtszeit!“  Unterstützt wurde das Ganze von unser Klassenlehrerin Frau Nädler und einigen Eltern.

Trotz des mittelmäßigen Wetters lagen am Ende des Tages stolze 322 Euro in der Kasse, von denen dieses Jahr die eine Hälfte an das Kinder- und Jugendhospiz Löwenherz in Syke (Bremen) und die andere an die Kinderhilfsorganisation Plan International geht. Der Klasse war und ist sehr wichtig, gerade kurz vor Weihnachten, daran zu denken, dass es leider nicht allen Menschen so gut geht wie uns und anderen Kindern und Jugendlichen zu helfen.

Text: Schülerin der 8a