Kalorien für den guten Zweck

Stüker    11. Dezember 2018


Die Weihnachtsbäckerei am Gymnasium Isernhagen ist in vollem Gange, wie die Fotos eindrücklich beweisen. In der Küche der IGS werden in diesen Tagen viele, viele Kekse gebacken, verziert und portionsweise in Tüten verpackt. Am Montag und Mittwoch der letzten Woche vor den Ferien – also am 17. und 19. Dezember – werden diese dann in der Pausenhalle sowie beim abendlichen Weihnachtskonzert für 2 Euro pro Tüte verkauft.

Der gesamte Ertrag wird an „Casa Verde“ in Arequipa/Peru überwiesen, eine Organisation, die Straßenkindern eine neue Perspektive eröffnet und die sich ausschließlich über Spenden finanzieren muss. Beiträge, die über die 2 Euro pro Tüte hinausgehen, sind also herzlich willkommen! Vielleicht schaffen wir es dann, den Betrag von 420 Euro aus dem vergangenen Jahr noch zu übertreffen!
Der Fachbereich Spanisch bedankt sich schon jetzt bei allen Helfern und Spenderinnen und wünscht ¡Feliz navidad!

Text und Fotos: A. Wossidlo

Theaterbesuch bei „Tschick“

Perret    10. Dezember 2018

Am 07.11.2018 war der Kurs „Darstellendes Spiel“ des elften Jahrgangs mit Frau Stiebritz im Schauspielhaus Hannover, um sich die Vorstellung des Theaterstücks „Tschick“ von Wolfgang Herrndorf anzusehen. Das Stück zeigt das Leben des 14-jährigen Maik Klingenberg, der ein eintöniges und langweiliges Leben führt. Er hat keinen coolen Spitznamen wie sein Sommerferienkumpel Andrej Tschickatschow, der ganz cool, so wie er auch ist, Tschick genannt wird. In einem geklauten, laut Tschick geliehenem, Auto fahren die Teenager quer durch Deutschland, um in der Walachei, im wahrsten Sinne des Wortes, Tschicks Großvater zu besuchen. In dem Sommerferien-Trip treffen die beiden Hauptfiguren auf Isa, einem gleichaltrigen Mädchen, das sie eine Weile begleitet. Das Stück besteht aus einer großen Rückblende, die den Road Trip der Jungen, von Maik erzählt, widerspiegelt.

Die Umsetzung der komplexen Rollen gelang den drei Schauspielern, die mehrere Rollen verkörperten, gut. Das Bühnenbild, bestehend aus zwei Wänden, wurde in den jeweiligen Szenen immer unterschiedlich eingesetzt, mal handelte es sich um ein Haus, mal um ein Dorf und es stellte auch eine Raststätte auf dem Weg in die Walachei dar. Zahlreiche Requisiten stellten aktiv Teile des Stückes dar, während passiv agierende Requisiten Orte und Momente darstellten, die nicht sichtbar waren, ebenso wie das Licht, was dem Zuschauer Gebäude zeigte, die nicht als Bühnenbild fungierten, wie das Haus des Mädchens, für das Maik ein Bild von Beyoncé gemalt hatte.

Neben bunten Lichterspielen war auch Musik im Stück eingesetzt. Diese spiegelte die Emotionen der Schauspieler wider, weswegen sie mal abenteuerlustig und harmonisch beim Fahren auf der Straße eingesetzt wurde, doch auch laut und aggressiv bei Maiks mentalen Zusammenbruch erschien. Die Schauspieler, vor allem  der des Tschick, setzten ihre vielseitigen Rollen hervorragend um, indem sie Körpersprache, Tonlage und Verhaltensmuster wie die Gangart immer der jeweiligen Figur anpassten. Das Stück war insgesamt gelungen und ist empfehlenswert, vor allem für Theaterbesucher, die gerne mal lachen und auch ins Stück einbezogen werden möchten.

Text: A. Storost

Wer hustet da im Weihnachtsbaum? Vorlesewettbewerb 2018

Perret    10. Dezember 2018

Am  04.12.2018 fand in der Bibliothek der Vorlesewettbewerb der Jahrgangsstufe 6 statt. Mit je einem Teilnehmer aus jeder der sechsten Klassen lasen die Schülerinnen und Schüler aus ihrem Lieblingsbuch der Jury vor. Die Jury bestand aus den Lehrerinnen Frau Weissleder und Frau Alten, den Bibliothekarinnen Frau Grandjean und Frau Schumann, der Siegerin des letztjährigen Vorlesewettbewerbs Lilli und der Schülersprecherin Anike.

Nach der ersten Runde, in der die Teilnehmer aus einem bekannten Buch lesen durften, konnte die Jury unmöglich einen Sieger festlegen, weswegen sie sich dazu entschloss, alle Teilnehmer noch einmal vorlesen zu lassen, und zwar aus einer unbekannten Textpassage aus dem weihnachtlichen Buch „ Wer hustet da im Weihnachtsbaum?“.
In einem Kopf-an-Kopf-Rennen lasen Malte (6a), Mathilda (6b), Johanna (6c) und Diana (6d) um die Wette. Die vier Teilnehmer machten es der Jury schwer, sich auf einen Sieger festzulegen, denn alle schlugen sich sehr gut.

Weiterlesen

Weihnachtsgottesdienst #weg #bethlehem

Perret    6. Dezember 2018


Wie in jedem Jahr lassen wir das Jahr mit unserem Weihnachtsgottesdienst ausklingen, der am Freitag, 21.12.2018 in der sechsten Stunde in der Agora unserer Schule stattfindet. Er wird von den Religionslehrkräften mit Unterstützung der ev.-luth. Christophorus-Kirchengemeinde (Herr Lehrke) und der kath. Pfarrgemeinde Heilig Kreuz (Herr Thon und Frau Martin) ausgerichtet. An der Gestaltung des Gottesdienstes sind Religionskurse aus den Jahrgängen 6, 8, 9, 10 und 11 sowie eine Band unter der Leitung von Herrn Weigt beteiligt.

Der Gottesdienst steht unter der Überschrift „Warum gehst du?“ #weg #bethlehem.

Alle Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte und Mitarbeiter/-innen unserer Schule sind sehr herzlich eingeladen.

Text: C. Bielefeld
Foto: M. Birth

Nikolaus, Engel und Elf verteilen über 1000 Geschenke

Perret    6. Dezember 2018

Den ganzen Vormittag waren am 6.12.2018 Nikolaus, Engel und Elf mit ihren Helfern in der Schule unterwegs und brachten die Nikolausgeschenke, die vorher bei der SV abgegeben worden waren, in die Klassen und Kurse. Acht Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 11 und 9 hatten sich dafür schon morgens um 7.30 Uhr getroffen und zogen dann mit ihren Einkaufswagen voller Gaben durch die Schule.

Engel Anike sah mit ihren großen Flügeln aus hunderten von Hühner- und Straußenfedern sehr festlich aus, ebenso wie Elf Jerit und Nikolaus Gerrit  in rot-weiß bzw. rot-grün.  „In zwei Klassen gab es über siebzig Geschenke zu verteilen, das war Rekord“, erläutert Nikolaus Gerrit. „Insgesamt waren es über 1000.“ Wer die langen Schlangen an der Annahmestelle der SV vor einigen Tagen gesehen hatte, wundert sich nicht darüber. Die Nikolauskurier-Aktion gibt es seit vielen Jahren und sie erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit, vor allem in den jüngeren Klassen, zumal das Kurierteam stets Schokolade für alle dabei hat.

Text: I.Perret
Fotos: K. Weissleder

 

Bermun XXVII (14.-17.11.2018)

Perret    6. Dezember 2018

Auch dieses Jahr hat unser Gymnasium an den Berlin Model United Nations teilgenommen. Unsere Delegation von sechs Schülern/-innen vertrat auf der Konferenz das Land „Tschad“ und steuerte wichtige Beiträge zum Thema „International Cooperation“ bei. Herr Wocken hatte ab April die Schüler/-innen im Rahmen der AG auf die Thematik, die Probleme des Tschads und das Prozedere der Vereinten Nationen vorbereitet, so dass einige Gedanken sogar Eingang in die verabschiedeten Resolutionen fanden. Die interessanten Vorträge der Gastredner und die freundliche Atmosphäre dieser Simulation haben die Schüler/-innen dazu bewegt, sich schon jetzt für das kommende Jahr anzumelden, so dass eine lange Tradition unserer Schule auch 2019 ihre Fortsetzung finden wird. Als Rahmenprogramm besuchte die Gruppe den nachgebauten „Führerbunker“ in der Ausstellung „The Berlin Story“, gesponsert vom Freundeskreis.

Text: S. Wocken

 

Delf-Diplome sind eingetroffen

Perret    5. Dezember 2018

Alle Schülerinnen und Schüler, die im Mai an den Prüfungen zum französischen Sprachdiplom Delf teilgenommen haben, haben die Prüfungen erfolgreich bestanden. Entsprechend groß war die Freude, als jetzt die vom französischen Kultusministerium ausgestellten Diplome verteilt wurden. Inzwischen laufen bereits die Vorbereitungen für die nächste Prüfungsrunde im Januar 2019.

Text und Foto: B. Suckow

Großer Andrang beim Nikolauskurier

Stüker    5. Dezember 2018

Die diesjährige Aktion der SV kommt sehr gut an. In den großen Pausen, in denen man einen Nikolauskurier für den kommenden Nikolaustag „bestellen“ konnte, ging die Schlange der Wartenden durch die ganze Pausenhalle und es kam kaum ein Durchkommen. Nun sind alle gespannt, wer am Donnerstag eine tolle Überraschung vom Nikolaus erhält – und bestimmt keiner eine Rute… Verteilt werden die kleinen Präsente während des Vormittages von der SV.

Text: Fr. Stüker
Fotos: Fr. Weissleder

Adventliche Lesechallenge in der Bibliothek

Stüker    5. Dezember 2018

Die Bücher-Rätselei läuft seit Montag, dem 3.12. in der ersten großen Pause in der Bibliothek. Sie fand bei den Fünft- bis Siebtklässlern in den ersten beiden Tagen bereits großen Anklang und läuft noch bis zu den Weihnachtsferien. Also nichts wie hin in die Schulbibliothek – lesen – raten – gewinnen!

Text: Fr. Stüker
Fotos: Fr. Weissleder